Stahlbaupreis 2023

Österreichs Stahlbauprojekte des Jahres gesucht

Architektur
04.01.2023

 
Aktualisiert am 12.01.2023
Seit Dezember 2022 läuft die Ausschreibung für den Österreichischen Stahlbaupreis 2023. Einreichungen sind bis 6. März 2023 möglich.

Um die Vielseitigkeit und das technische Potenzial des Werkstoffs sowie die Fachkompetenz und Leistungsstärke des österreichischen Stahlbaus aufzuzeigen, schreibt der Österreichische Stahlbauverband im Zweijahresrhythmus den "Österreichischen Stahlbaupreis" aus.

Die Prämierung der Top-Stahlbauprojekte erfolgt durch eine Fachjury unter dem Vorsitz von Arch. DI Dieter Wallmann. "Es werden sowohl große und kleine Projekte, Hoch- und Ingenieurbauten als auch sichtbare und unsichtbare Stahlkonstruktionen prämiert. Im Mittelpunkt stehen das Können der Stahlbauschaffenden sowie die Gestaltungskraft der Kreativen", erklärt Dieter Wallmann. "Wir freuen uns auf interessante Einreichungen von herausragenden, innovativen Stahlbauprojekten, auf die Beweise der Fachkompetenz heimischer Stahlbauunternehmen und die Entwurfsqualität österreichischer Ingenieure und Architekten", so der Juryvorsitzende.

Bauen mit Stahl ist nachhaltig, effizient und wirtschaftlich. Der Baustoff ermöglicht eine einzigartige Vielfalt an Formen, riesigen Spannweiten und scheinbar schwebende Konstruktionen.

Arch. DI Dieter Wallmann, Juryvorsitzender

Bis 6. März einreichen!

Fußgängerabstieg "Helix" in die Liechtensteinklamm.
Der spiralförmige Fußgängerabstieg "Helix" in die Liechtensteinklamm wurde 2021 mit dem Österreichischen Stahlbaupreis ausgezeichnet.

Die Projekte können seit Dezember 2022 noch bis zum 6. März 2023 auf www.stahlbauverband.at eingereicht werden. Teilnahmeberechtigt sind Stahlbauunternehmen, Architektur-, Ingenieur- und Planungsbüros mit Sitz in Österreich. Bauten im Inland müssen von einem österreichischen Stahlbauunternehmen ausgeführt worden sein. Bauten im Ausland werden dann berücksichtigt, wenn österreichische Unternehmen maßgeblich ab Planung und/oder Fertigung beteiligt waren. Das eingereichte Bauwerk muss zwischen 1. Jänner 2021 und 1. März 2023 soweit fertiggestellt worden sein, dass eine Beurteilung nach den angeführten Kriterien möglich ist. Die Preisverleihung ist am 15. Juni 2023 im Rahmen des Österreichischen Stahlbautages in Graz. [gr]

ÖSTV

Der Österreichische Stahlbauverband (ÖSTV) vertritt rund 100 Mitglieder aus den Bereichen Stahlbau (industriell und gewerblich), Stahlhandel, Stahlerzeugung, Zulieferindustrie, Korrosionsschutz, Interessenvertretungen, Behörden, Prüfanstalten, Technische Büros und Ziviltechniker und ist ein Verein im Sinne des österreichischen Vereinsgesetzes mit Sitz im Fachverband Metalltechnische Industrie der WKO. Geschäftsführer des ÖSTV ist DI Georg Matzner.

Branchen
Metall