Vorbereitungslehrgang Beschichtungsinspektor

Im Frühjahr 2016 erfolgreich angelaufen, bietet das Ofi auch 2017 die Möglichkeit zur Weiterbildung an.

09.08.2016
OFI
Redaktion Color

Von 16. Jänner 2017 bis 27. Jänner 2017, jeweils von 08.00 – 17.00 Uhr findet der Vorbereitungslehrgang zum Din-geprüften Beschichtungsinspektor statt. Prüfungstermin ist der 3. Februar 2017.

Lehrgangsinhalte

Im Rahmen des angebotenen Weiterbildungslehrgangs erwerben die Teilnehmenden spezifische Fachkenntnisse zu Korrosionsschutzsystemen und ihrer fachgerechten Anwendung. Der positive Abschluss des Lehrgangs stellt die Eignung für die Zulassung zur Prüfung einer personenzertifizierten Stelle dar. Der Lehrgangsinhalt wurde in Übereinstimmung mit der norwegischen Norm NS 476 „Paint and Coatings; Rules for approval of surface treatment Inspector“ erstellt.

  • Werkstoffe und Konstruktionen
  • Korrosion
  • Oberflächen und Untergründe / Substrate für Beschichtungen und Überzüge
  • Umgebungsbedingungen
  • Beschichtungsstoffe und Beschichtungssysteme
  • Anforderungen an die Ausführung der Arbeiten
  • Normen, Richtlinien, Arbeitsanweisungen und Ähnliches
  • Inspektionsarbeiten, Funktion eines Beschichtungsinspektors
  • Gesundheit, Umwelt, Sicherheit

Zielgruppe sind Personen, die zukünftig als Führungspersonal für den Korrosionsschutz an Stahlbauten tätig sein wollen.

Vortragende

  • Univ.Ass. DI Dr. Christian Gierl-Mayer l TU Wien, Institut für Chemische Technologien und Analytik
  • Ao. Univ.Prof. Dr. Gregor Mori l Montanuniversität Leoben, Arbeitsbereich: Korrosionskunde
  • Mag. Dr. Per G. Federspiel l Ingenieurbüro für Chemie im Bauwesen
  • Ing. Margit Niehsner l Ingenieurbüro für Korrosionsschutz
  • DI Dr. Johann Chocholous l Ingenieurkonsulent für Technische Chemie
  • Dr. Anton Grünberger l OFI, Fachbereich Lacke & Beschichtungen
  • Dr. Volker Uhl l OFI, Technikum Umweltsimulation & Langzeitverhalten
  • Stand: 07/2016 | Änderungen vorbehalten

Kosten

2.950 Euro exkl. 20 Prozent USt.

Im Betrag inbegriffen sind Pausengetränke, Mittagessen sowie Lehrgangsunterlagen und eine Teilnahmebescheinigung.

Anmeldung

Bis spätestens 30. September 2016 schriftlich an Gertraud Lechner oder per Online-Anmeldeformular auf www.ofi.at. Aus Kapazitätsgründen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Die Berücksichtigung zur Teilnahme erfolgt in Reihenfolge der Anmeldungen.

Mindestvoraussetzung für die Teilnahme an dem Lehrgang ist eine abgeschlossene Berufsausbildung, vorzugsweise in einem technischen Ausbildungsberuf oder sieben Jahre einschlägige Berufspraxis.

Maler

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Ausbildung