Aluminium-Fenster

Für eine neue Zukunft

Kooperation
07.11.2022

Von: Redaktion Metall
Ab 1. Jänner 2023 öffnet das Aluminium-Fenster-Institut sein Netzwerk für alle metallverarbeitenden Betriebe in Österreich. Ihnen wird künftig die Möglichkeit der Teilhabe an einer Lizenz geboten.
AFI

Ab kommenden Jahr öffnet das Aluminium-Fenster-Institut sein seit drei Jahrzehnte bestehendes Kommuniktationsnetzwerk für alle österreichischen Metallbaubetriebe. Ferner möchte das Institut unter dem Schlagwort "AFI.Öffnung.2023" ein neues Lizenz-Konzept vorantreiben, die AFI-Gemeinschaftswerbung und die breit gefächerte Kommunikation des AFI-Weißbuches sowie den Aluminium-Architektur-Preis gemeinsam mit namhaften österreichischen Architekturorganisationen weiter fortsetzen.

Metallbau im Brennpunkt

Teil der Strategie wird sein, allen österreichischen Metallbauunternehmen ein neues Lizenz-Konzept zu bieten. Im Rahmen dessen können ab dem neuen Geschäftsjahr alle metallverarbeitenden Betriebe in Österreich als Lizenznehmer der Gemeinschaftsmarke beitreten und dabei von zahlreichen Direktleistungen und anderen Vorteilen profitieren. Welche Leistungen Metallbaubetriebe dabei in Anspruch nehmen können, präsentiert AFI-Geschäftsführer Mag. Harald Greger auf mehreren Präsenzveranstaltungen in ganz Österreich. Zusätzlich dazu gibt es für alle Metallbaubetriebe am 23. November 2022 sechs AFI-Online-Events (jeweils um 09:00, 11:00, 13:00, 15:00, 17:00 und 19:00 Uhr).

Warum AFI?

Das Netzwerk bietet Journalisten sowie Bau-, Architektur- und Nachhaltigkeits-Organisationen eine sehr gut vernetzte Qualitäts-, Image- und Marketing-Plattform, ein neutrales Sprachrohr und zugleich eine stimmige öffentlichkeitswirksame Ergänzung zur AMFT (Arbeitsgemeinschaft der Hersteller von Metall-Fenster/Türen/Tore/Fassaden) bzw. deren primär technisch orientierten Aufgabengebieten. Als Vision gilt im Besonderen der Aufbau einer Gemeinschaft, die selbstbewusst kommuniziert was der Metallbau leisten kann. Frei nach dem Motto: Der Metallbau macht's möglich!

Termine "Afi.Zukunft"

KÄRNTEN
Dienstag, 8. November 2022, 8:45 Uhr oder 10:45 Uhr
Ibis Hotels an der Raststation A2, Tibitsch 84, Techelsberg/Wörthersee
https://all.accor.com/ssr/app/ibis/hotels/techelsberg-austria/index.de.shtml

STEIERMARK
Mittwoch, 9. November 2022, 8:45 Uhr oder 10:45 Uhr
Der Stockinger, Hauptstraße 135, Unterpremstätten
www.derstocki.at

OBERÖSTERREICH
Donnerstag, 10. November 2022, 8:45 Uhr oder 10:45 Uhr
Rosenberger A1 Ansfelden-Süd, Ansfelden
www.rosehill.at/standorte

NIEDERÖSTERREICH
Dienstag, 15. November 2022, 8:45 Uhr oder 10:45 Uhr
ÖBB Bildungscampus, Kollerbergweg 6, St. Pölten
https://bildungscampus.oebb.at

TIROL
Mittwoch, 16. November 2022, 8:45 Uhr oder 10:45 Uhr
Austria Trend Hotel Congress Innsbruck, Rennweg 12a, Innsbruck
www.austria-trend.at/de/hotels/congress-innsbruck

VORARLBERG
Donnerstag, 17. November 2022, 8:45 Uhr oder 10:45 Uhr
harry’s home, Klostergasse 8, Dornbirn
harrys-home.com/dornbirn

WIEN
Dienstag, 22. November 2022, 8:45 Uhr oder 10:45 Uhr
Am Spiegeln dialog.hotel.wien, Johann-Hörbiger-Gasse 30, 1230 Wien
amspiegeln.at

Online-Meeting "AFI-Öffnung 2023"

Am Dienstag, 23. November 2022
Jeweils um 09:00, 11:00, 13:00, 15:00, 17:00 und 19:00 Uhr

Treffen Online über Zoom:
Teilnahme Zoom

Information und Anmeldung

AFI Office, Andrea Müllner: +43 1 9834205 12 bzw. office@alufenster.at

Branchen
Metall