Gesunde Raumluft in Schulen und Büroräumen

Advertorial
01.10.2021

 

Eine ausreichende Lüftung in Schulen, Kindergärten und Büros für den Abtransport von Aerosolen und die Reduzierung der CO2-Konzentration sind für ein sicheres und gesundes Klima essenziell. Um eine konstant hohe Luftqualität in geschlossenen Räumen zu ermöglichen, kombiniert AluKönigStahl zwei Schüco Systemlösungen zu einem hybriden Lüftungskonzept, das mechanische Lüftung mit Wärmerückgewinnung und natürliche Lüftung vereint.

Das Lüftungssystem Schüco VentoTherm Twist kann fensterintegriert horizontal oder vertikal verbaut werden.

Frischluft bei geschlossenem Fenster

Das dezentrale Lüftungssystem Schüco VentoTherm Twist überzeugt durch einen hohen Wirkungsgrad der Wärmerückgewinnung von bis zu 80 Prozent.

Das dezentrale Lüftungssystem Schüco VentoTherm Twist ermöglicht einen kontrollierten, raumindividuellen Luftaustausch bei geschlossenem Fenster. Dank Wärmerückgewinnung wird die Frischluft von außen vorgewärmt. Das beugt in kalten und nassen Monaten Zugluft und erhöhter Erkältungsgefahr vor. Der Automatikmodus über Sensoren richtet sich nach der CO2-Konzentration im Raum. Schüco VentoTherm Twist kann flexibel in allen gängigen Schüco Fenstersystemen aus Aluminium und Kunststoff integriert und auch nachgerüstet werden.

Intelligente Beschläge für automatisierte Lüftung

Dank der individuellen Steuerung und der Einbindungsmöglichkeit in die Gebäudeautomation ist Schüco DriveTec ideal für schwer zugängliche Fenster wie Oberlichter oder Dachfenster.

Mit dem aufliegenden, nachrüstbarem Antriebssystem Schüco DriveTec und dem verdeckt liegenden Beschlag Schüco TipTronic SimplySmart bietet AluKönigStahl zwei automatisierte Beschlagsysteme für gesunde Raumluft in Klassenzimmern und Büroräumen. Beide Antriebssysteme ermöglichen bei Dreh- und Kippfenstern eine Öffnung mit einem Öffnungswinkel von bis zu 60° und einer Öffnungsweite von bis zu 800 mm. Die Anbindung an einen Automationsmanager sorgt für eine berührungsfreie Bedienung, um die Übertragung von Keimen und Viren über Fenstergriffe zu verhindern. Über mobile Endgeräte, eine Zeitschaltuhr oder Sensoren kann so kontrolliertes Zeitlüften gesteuert werden. Die Vernetzung verhindert zudem, dass Fenster bei Regen oder Sturm geöffnet sind. Und auch bei heißen Sommertagen sorgt eine automatisierte, kontrollierte Nachtauskühlung für ein angenehmes Raumklima.

Nähere Informationen:

https://blog.alukoenigstahl.at/de/gesunde-raumluft/

Branchen
Metall