Ein Traditionsbetrieb in vierter Generation

Glas Wiesbauer besteht seit 1929 als ortsansässige Glaserei in Mauthausen (OÖ). Damals als Ein-Mann-Betrieb gegründet, zählt das Unternehmen heute zu den wichtigsten regionalen Lieferanten für die Glas- und Möbelbranche.

03.12.2020
120 Jahre Glaser-Zeitung
© Glas Wiesbauer

Familientradition: Die vierte Generation ist am Ruder - Michaela und Gerald Wiesbauer und Daniela Wiesbauer-Pfleger leiten seit 2018 die Geschicke des Unternehmens.

Hubert Wiesbauer hat in 32 Jahren aus einem Ein-Mann-Betrieb ein mittelständisches Unternehmen mit hohem Bekanntheitsgrad in der Glas- und Möbelbranche aufgebaut. Er scheute nie vor Innovationen zurück, und so entwickelte sich der Betrieb in vielen Bereiche der Glasbearbeitung und -veredelung.

Zum Jahresanfang 2018 konnte Hubert Wiesbauer seinen Betrieb, voll ausgestattet mit CNC-Bearbeitungszentren, eigener Verbundanlage, ESG-Produktionslinie und zwei Digitaldruckanlagen (keramischer und UV-Druck) an seine Töchter Michaela und Daniela sowie Schwiegersohn Gerald übergeben.

In vierter Generation stellt Michaela Wiesbauer gemeinsam mit Glasermeister Gerald Wiesbauer-Pfleger die Geschäftsführung. Daniela Wiesbauer-Pfleger ist im Office-Bereich und in der Betriebsorganisation tätig. Der „Senior-Chef“ steht seinen Nachfolgern und auch seinen treuen Kunden und Geschäftspartnern aber nach wie vor mit Rat und Tat zur Seite.

Die neue Generation startete gleich mit der Investition in eine Heat-Soak-Test-Anlage, denn Sicherheit und Risikominimierung werden auch im privaten Wohnbereich immer wichtiger.

Auch am Drucksektor ist Glas Wiesbauer seit einigen Jahren stark vertreten. In Zusammenarbeit mit einem Künstler konnte bereits ein Großprojekt mit bedruckten Verbundgläsern im Ausland realisiert werden.

Galerie öffnen

Die Geschichte von Glas Wiesbauer

  • 1929 gegründet von Heinrich Wiesbauer als Ein-Mann-Betrieb. Fortgeführt wurde das Unternehmen von Hubert Wiesbauer sen., der mit seiner Frau Rosina nebenbei auch eine kleine Landwirtschaft betrieb.
  • 1985 übernommen von Hubert Wiesbauer jun.
    Ab da begann der Ausbau:
    Anschaffung von Maschinen, Ausbildung von Lehrlingen, Einstellung von Mitarbeitern, Handel mit italienischen Sondergläsern, erstes CNC-gesteuertes Schleifzentrum Österreichs (Bavelloni Alpa)
  • 1993 Einzug in das neue Firmengebäude
  • 2006 Investition in eine VSG-Verbundanlage mit EVA-Folie
  • 2012 Ausbau auf fast doppelte Betriebs­fläche, eigene ESG-Anlage
  • 2015/16 Investition in Digitaldruckanlagen: UV-Druck und keramischer Druck
  • 2018 Anschaffung einer Heat-Soak-Test-Anlage
  • 1. 1. 2018 Übernahme durch Michaela Wiesbauer und Gerald Wiesbauer-Pfleger; derzeit ca. 50 Mitarbeiter

Produktpalette
Schneiden, Kanten, Polieren, Facette, CNC-Sonderkanten, Bohren, Ausschnitte, ESG, HS-Test, UV-Verklebung, Sandstrahlung, Folierung, VSG-Verbund mit EVA-Folie, Reparaturen aller Art

Digitaldruck
UV-Druck mit höchster Farbbrillanz, keramischer Druck, auch für den Nass- und Außenbereich geeignet

Montagen
Verglasungen im Innenbereich, Vordächer, Hygieneschutzverglasungen

Neueste Produkte/Entwicklungen
Digitaldruck, auch in mehreren Ebenen mit Tiefeneffekt, Druck auf Spiegel

Referenzen
Duschverglasungen in Hotels, MSC-Schiffe, Casinos Österreich, Ares Tower

Kontakt

Glas Wiesbauer GmbH & Co KG
Freistädter Straße 5
4310 Mauthausen
T 07238/22 98
E [email protected]
glas-wiesbauer.at

120 Jahre Glaser-Zeitung Glas

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Handwerk + Bau