Meinung

Hysterische Rohstoffpreisentwicklung

Kommentar
09.06.2021

Der Welthandel ist außer Tritt geraten – aus Overnight-Lieferungen werden wochenlange Verzögerungen.

Eigentlich hat es niemand so richtig kommen gesehen. Gerade noch voller Selbstbewusstsein, die Corona-Krise ohne gröbere Einbußen überwunden zu haben, steht die Haustechnikbranche aktuell vor einer wirklichen Bewährungsprobe. Weil das gesamte Preisgefüge-System wackelt und damit Vertrauen und Sicherheit verloren gehen – also maßgebliche Fundamente einer bewährten Kundenbeziehung.

Aber warum? So paradox es klingt: Weil der gesamte Bausektor boomt. Jedoch in einer gefährlichen, weil überhitzten Weise. Denn dadurch setzt ein globaler Wettbewerb um Rohstoffe ein, um die explodierende Nachfrage halbwegs bedienen zu können. Vor allem China und die USA kaufen derzeit die Märkte leer. Aber auch hierzulande decken sich zur Sicherheit viele mit mehr Ware als sonst ein. Vor allem auch Installationsbetriebe, um in den nächsten Monaten nicht mit Stehzeiten auf den Baustellen konfrontiert zu sein.

Es gibt zwar noch keine Studie über dieses veränderte Einkaufsverhalten, jedoch bestätigen die Jubelmeldungen des ersten Halbjahres aus Industrie und Handel, dass die Nachfrage so hoch ist wie nie. Aber! Allzu lauter Jubel ist natürlich nicht angebracht. Denn das Wirtschaftspendel schlägt bekanntlich in beide Richtungen aus. Diese Vorziehkäufe müssen ja auch erst einmal verbaut werden.

Was durch diese Überhitzung also vorläufig übrig bleibt, ist der drastische Preisanstieg aufgrund der Verknappung. Und damit der Erklärungbedarf des Installateurs dem Kunden gegenüber, warum seine Heizung, sein Bad oder seine Klimaanlage plötzlich so viel teurer ist, als im Kostenvoranschlag angeboten. Wodurch der Installateur natürlich auf jene sauer ist, die ihm diesen Nachjstierungsbedarf eingebrockt haben. Ihm ist egal, dass die ja auch keine Gewinnmaximierung betreiben, sondern lediglich auf die Auswirkungen der Wertschöpfungsketten-Stufe davor reagieren mussten. Explosives Reibepotenzial ist somit vorhanden. 

Welche Lösungen es aus dieser vermeintlichen Sackgasse gibt, kann hier nachgelesen werden: Aktuelle Rohstoffpreisentwicklungen

Branchen
Haustechnik