Sto-Stiftung

Professur für Architektur ausgeschrieben

Die Sto-Stiftung hat für den Beginn des Wintersemesters 2021/22 eine Architektur-Professur für drei Jahre ausgeschrieben. Einreichungsschluss ist am 15. Juni 2021.

17.05.2021
Architektur
Redaktion Handwerk + Bau
17.05.2021

Für die Dauer von drei Jahren hat die gemeinnützige Sto-Stiftung eine W2-Professur im Bereich der Architektur ausgeschrieben. Ab sofort können sich alle nationalen und internationalen Universitäten, Technischen Universitäten und Akademien bewerben.

Kreative Entfaltung

Die Professur ist nicht themengebunden und soll die Universitäten darin unterstützen, neue Gebiete in Lehre und Forschung zu erschließen und zu etablieren. Für die Forschungstätigkeit kann die Professur zusätzlich mit einer Anschubfinanzierung ausgestattet werden, die einen schnellen Einstieg in die Forschung unterstützt. Die Bewerbung soll die fachliche Widmung der Professur ebenso beschreiben, wie das Konzept der Einbindung in die Lehre und Forschung der Fakultät.

 „Das Gebiet der Architektur in Lehre und Forschung ist in der heutigen Hochschullandschaft sehr unterschiedlich angelegt und geprägt. Jede Fakultät hat ihre spezifischen Eigenschaften und Schwerpunkte. Das schafft für die jetzt ins Leben gerufene Professur einen perfekten Rahmen für innovative Ansätze und kreative Entfaltung - und durchaus auch für das In-Frage-Stellen herkömmlicher Herangehensweisen an unsere Planungs- bzw. Bauprozesse“, erklärt Ralf Pasel, zuständiger Stiftungsrat für Architektur.

Ralf Pasel, Stiftungsrat für Architektur der Sto-Stiftung
© Sto-Stiftung/Christoph Große

Informationen zur Bewerbung:

Die Bewerbung ist ab sofort möglich und kann ausschließlich online unter www.sto-stiftung.de/professur durchgeführt werden. Sie solle die Beschreibung über die fachliche Widmung der Professur sowie das Konzept der Einbindung in die Lehre und Forschung der Fakultät beinhalten.

Einreichungsschluss: 15. Juni 2021

Die eingereichten Konzepte werden von einer unabhängigen Fachjury gesichtet. Das Ergebnis wird im Juli 2021 bekannt gegeben.

Architektur

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik MitarbeiterInnen