Personalia

Führungswechsel bei Steiner Haustechnik

Bernhard Zwielehner, der in die Politik geht, übergibt die Leitung der Steiner Haustechnik an Andreas Leobacher (Bild).

08.06.2021
Großhandel
Redaktion Gebäudeinstallation
08.06.2021
© Steiner Haustechnik

Andreas Leobacher übernimmt mit 1. Juli als persönlich haftender Gesellschafter die Leitung der Steiner Haustechnik. Mit Leobacher bekommt der SHK-Großhändler im Salzburger Bergheim einen Branchenexperten, der als gelernter Installateur und durch seine jahrzehntelange Erfahrung im Großhandel die Bedürfnisse beider Seiten zu vereinen weiß.

 Andreas Leobacher, designierter Nachfolger von Bernhard Zwielehner, hat nach Stationen als Logistik- und Niederlassungsleiter im Großhandel in Salzburg selbst ein erfolgreiches Installationsunternehmen gegründet. „Unternehmerisches Denken mit klarem Fokus auf die Wünsche und Anliegen der Mitarbeiter und Kunden sehe ich als ideale Voraussetzung, um eine verantwortungsvolle Position zu übernehmen“, hält Leobacher fest.
Hans-Peter Moser, geschäftsführender Gesellschafter der GC-Gruppe Österreich, zeigt sich über die geregelte Nachfolge bei Steiner hoch zufrieden: „Stabilität, Verlässlichkeit und umfassendes Branchenwissen zeichnen Andreas Leobacher aus und machen ihn damit zum idealen Nachfolger für Bernhard Zwielehner“, sagt Moser. Der in Anthering bei Salzburg geborene und dort ansässige Andreas Leobacher übernimmt die Verantwortung über 230 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, sieben Abex-Märkte und drei Elements Badausstellungen.

Bernhard Zwielehner, der als Unternehmer der ersten Stunde maßgeblich am Aufbau der GC-Gruppe in Österreich beteiligt war, schlägt neue berufliche Wege ein – schweren Herzens, wie er selbst sagt. „Die Tätigkeit als PhG erfüllt mich mit Stolz und Freude. Ein erfolgreiches Unternehmen mit ausgezeichneten Mitarbeitern führen zu dürfen, ist etwas Großartiges“, so Zwielehner. Dennoch sei es jetzt an der Zeit, einem inneren Wunsch zu folgen. Zwielehner kehrt in seine Heimat, das Innviertel, zurück und strebt dort eine politische Karriere an. „Ich konnte bei der Steiner Haustechnik in Salzburg viel bewegen, gemeinsam mit meinen Mitarbeitern haben wir große Erfolge gefeiert. Jetzt möchte ich mich in der Politik engagieren und meine Heimat aktiv mitgestalten“, erklärt Zwielehner.
(ck)

Haustechnik

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Wirtschaft