Nachruf Helmut Jahn

Star-Architekt starb bei Verkehrsunfall

Der deutsch-amerikanische Architekt Helmut Jahn ist am 8. Mai 2021 bei einem Fahrradunfall in einem Vorort von Chicago gestorben.

10.05.2021
Architektur
Redaktion Handwerk + Bau
© Architekturbüro Jahn
Der deutsch-amerikanischer Stararchitekt Helmut Jahn starb am 8. Mai 2021 in der Nähe von Chicago bei einem Verkehrsunfall.

Helmut Jahn, bekannt geworden durch seine Bauwerke wie dem Messeturm in Frankfurt, dem Sony Center in Berlin und den Veer Towers in Las Vegas, starb am 8. Mai 2021 bei einem Verkehrsunfall in Campton Hills, einem Vorort von Chicago im US-Bundesstaat Illinois.

Jahn, der mit dem Fahrrad unterwegs war, soll ein Stopp-Schild übersehen haben und deshalb von zwei Autos erfasst worden sein. Der Star-Architekt sei noch am Unfallort verstorben.

Der deutsch-amerikanische Architekt, der 1940 in Nürnberg geboren wurde, hat sich national wie international mit außergewöhnlichen Hochhäusern und Bürotürmen einen Namen gemacht. Er entwarf, unter anderem, Hochhäuser für Philadelphia, New York, Singapur, Tokio und Rotterdam, sowie, neben dem Messeturm in Frankfurt und dem Sony Center in Berlin, den Post-Tower in Bonn und die Highlight Towers in München. Weltweit gestaltete er auch mehrere Flughafenterminals, wie das Terminal 2 am Flughafen Köln/Bonn und den Flughafen Bangkok-Suvarnabhumi.  Seine Gebäude wurden mit zahlreichen Designpreisen ausgezeichnet und waren in Architekturausstellungen auf der ganzen Welt vertreten. (ar)

Architektur

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Architektur + Planung