Für die Zukunft gewappnet

Tisch
05.04.2018

Von: Redaktion Architektur & Bau Forum

Die Frage nach der Organisation der wissensbasierten und kreativen Prozesse ist ein Thema, das Unternehmen mehr denn je beschäftigt. Begriffe wie Vollautomatisierung und Office 4.0 sorgen oftmals für Unsicherheit unter den Mitarbeitern.

Das modulare Systeme erlaubt eine schnelle Neukonfiguration des Arbeitsplatzes.

Bevor jedoch der Kollege mit dem Computer weiterhelfen kann, muss die Idee in den Köpfen der Menschen entstehen. Das Ideenpotenzial der Mitarbeiter bleibt also trotz Digitalisierung das kostbarste Produktivkapital, das den Unternehmenserfolg steuert. Mit „Sedus Future Proof“ gibt es Orientierung und Entscheidungshilfe für das Büro der Zukunft und somit die Sicherheit, für die Zukunft gut ein- und ausgerichtet zu sein. Die zunehmende Überlagerung manueller Tätigkeit durch Kopf- und Wissensarbeit und der Generationswechsel im Büro lassen neue Herausforderungen entstehen. Alt und Jung – vor allem auch im Sinne von analog gewachsenem Know-how und frischen, digital basierten Wissensquellen – sind zusammenzubringen. Lernwelten, die ein ideales Umfeld für kreative Prozesse bieten, sind zu schaffen. Es gilt, Raumkonzepte umzusetzen, die einen gesunden Wechsel von Steh- und Sitzarbeit begünstigen und dadurch bewegungs- und kommunikationsfördernde Arbeitsbedingungen bieten. Aber es müssen heute keine „innovativen Branchen“ sein, in denen man solche Wohlfühlbüros vorfindet. Mittlerweile weiß man, dass den Kampf um die Talente die Attraktivität des Arbeitsplatzes mehr als die Marke entscheidet.

Als Technikpionier und Büromöbelexperte beschäftigt sich Sedus sehr intensiv mit dem „Büro der Zukunft“ und führt vor allem zum Thema Wissensarbeit und Lernwelten Marktbeobachtungen sowie -forschungen durch. „Wir arbeiten eng mit Trendforschern zusammen, die auch Erkenntnisse aus flankierenden Disziplinen wie Pädagogik, Hirnforschung, Psychologie, Experimentalforschung, Kommunikation, Architektur und Design ziehen. Dazu analysieren wir zahlreiche Studien, die regional, national und weltweit durchgeführt werden. Die Ergebnisse veröffentlichen wir in gebündelter und verständlich aufbereiteter Form in unserer frei zugänglichen Publikation Sedus Insights“, erzählt Holger Jahnke, Vorstand Marketing und Vertrieb. „Zukunftssichere Bürolandschaften müssen aktivitäts- und bedarfsgerecht veränderbar sein und den Nutzern die Entscheidungsfreiheit bieten, wo und wie sie arbeiten wollen. Unsere flexiblen und intelligenten Einrichtungen unterstützen diesen Ansatz und bieten das perfekte Umfeld für Konzentration, Kommunikation, Zusammenarbeit oder Entspannung.“ Der modulare Aufbau von Tisch- und Schranksystemen erlaubt auch bei sich ändernden Anforderungen eine schnelle Neukonfiguration des Arbeitsplatzes.

Sedus Stoll Ges.m.b.H.
Gumpendorfer Straße 15/9, A-1060 Wien
T: (01) 982 94 17
E: sedus.at@sedus.com
I: www.sedus.com

Branchen
Architektur