Auf zur Knauf Junior Trophy

24.04.2013

Von: Redaktion Bauzeitung

16 Trockenbaulehrlinge stellten sich am 17. April 2013 in Weißenbach bei Liezen der österreichweiten Vorausscheidung für die Knauf Junior Trophy 2013. Zum ersten Mal sendet Österreich ein Mixed Doppel zu diesem internationalen Trockenbaulehrlingswettbewerb, der vom 5. bis zum 8. Juni 2013 in der mazedonischen Hauptstadt Skopje stattfinden wird.

Auf nach Skopje: Johann Hasenhütl (Berufsschullehrer der LBS Graz 5), Gregor Todt (Vizepräsident des VÖTB), Markus Pichler (Pichler Trockenbau GmbH), Andreas Bauer (PR-Verantwortlicher von Knauf), Jasmin Trummer (KHT-Trockenbau) und Bernd Landsmann (Mitglied des Knauf Objektteams) bei der Siegerehrung.

Acht Zweierteams aus ganz Öster­reich kämpften um den freien Platz für die mazedonische Hauptstadt Skopje. Vier Berufsschulen, in denen Trockenbau unterrichtet wird, schickten ihre Teams. Die Trockenbaulehrlinge unterzogen sich einem theoretischen Test, anschließend fertigten sie ein vorgegebenes Werkstück, für das sie vier Stunden Zeit hatten.

„Genaues und sauberes Arbeiten war dieses Jahr gefragt. Wir haben in Österreich ein sehr hohes Niveau bei der Lehrlingsausbildung im Trockenbau, die Berufsschulen leisten gemeinsam mit den Unternehmen eine sehr gute Arbeit. Es freut mich sehr, dass zum ersten Mal ein Lehrmädchen die österreichische Vorausscheidung für sich entscheiden konnte“, so Andreas Bauer, PR-Verantwortlicher der Knauf GmbH.

Das Siegerteam kommt dieses Jahr von der Landesberufsschule Graz 5. Die Lehrlinge Jasmin Trummer von KHT-Trockenbau und Markus Pichler von der Pichler Trockenbau GmbH setzten das geforderte Werkstück am besten um und lösten damit ihr Ticket zur internationalen Knauf Junior Trophy in Skopje.

Branchen
Bau