Bystronic glass und Hegla beenden „Preferred Partnership“

11.12.2019

 
Die Glaston Corporation und Hegla haben laut einer Pressemitteilung beschlossen, ihren Kooperationsvertrag aufgrund von veränderten Wettbewerbsbedingungen zu beenden. 

Der Vertrag, der 2012 zwischen der Bystronic Lenhardt GmbH, der Conzzeta AG, der Hegla GmbH & Co. KG und der Lewag Holding AG geschlossen wurde, wird zum Jahresende 2019 aufgehoben. Ziel und Zweck der Kooperationsvereinbarung war es, gegenseitiger „Preferred Partner“ zu sein, d. h. bei der Vermarktung von Lösungen für die Verarbeitung von Architekturglas zusammenzuarbeiten und das gegenseitige Verkaufs- und Service-Netzwerk zu nutzen. Die Zusammenarbeit hatte einen begrenzten kommerziellen Wert.
Die Vereinbarung wurde im gegenseitigen Einvernehmen aufgelöst. 

Branchen
Glas