New Man in Town

26.03.2014

Von: Redaktion Bauzeitung
Der Bauunternehmer Walter Ruck ist neuer Obmann des ÖVP-Wirtschaftsbundes, er wird auch neuer Präsident der Wiener Wirtschaftskammer.

Mit 100 zu 83 Stimmen setzte sich Walter Ruck gegen Robert Bodenstein durch. Ruck ist Baumeister und derzeit Obmann der Sparte Gewerbe und Handwerk in der Wiener Wirtschaftskammer, sein unterlegener Konkurrent ist Obmann der Fachgruppe Unternehmensberatung und Informationstechnologie.

Dabei war Bodenstein der offizielle Kandidat des Wirtschaftsbund-Vorstandes für die Nachfolge von Brigitte Jank gewesen, doch Walter Ruck, der die Abstimmung im Vorstand knapp verloren hat, konnte sich in der entscheidenden Hauptversammlung durchsetzen.

Der neue Vorstand des Wirtschaftsbundes setzt sich aus acht Personen zusammen. Dabei handelt sich um Teammitglieder beider Kandidaten, wodurch gesichert werden soll, dass es durch die Kampfabstimmung keine Gräben gebe. „Bodenstein ist als Ansprechpartner für die Dienstleistungsberufe und EPUs in meinem Team. Ich weiß, dass das nicht leicht ist. Ich rechne ihm den Schritt hoch an“, so Walter Ruck. Eine Spaltung des Wirtschaftsbundes sei laut ihm jedenfalls nicht zu befürchten.

Branchen
Bau