Frauenthal Expo: Der Countdown läuft bereits

Großhandel
07.07.2021

Von: Redaktion Gebäudeinstallation
Aktualisiert am 07.07.2021

Exakt ein Monat vor der Webuild in Wels zündet Frauenthal die 3. Auflage ihrer Haustechnik-Neuheitenschau in Wien.

Frauenthal Service-Marketingleiter Constantin Otto Wollenhaupt

Aber nicht nur der Termin, auch der Austragungsort hat sich geändert. Wie Frauenthal Service-Marketingleiter Constantin Otto Wollenhaupt der GEBÄUDEINSTALLATION gegenüber betont, wurde die Veranstaltungshalle St. Marx für die Neuaustragung zu klein: "Wir werden die Expo nun anstatt im Jänner vom 2. bis 4. Februar 2022 in der Messe Wien (Messeplatz 1, 1021 Wien) umsetzen, da wir allein schon aufgrund der Buchungslage - immerhin sind bereits jetzt mehr als 2/3 der verfügbaren Standflächen vergeben - einen viel höheren Platzbedarf haben. Aber auch die wachsenden Aktivitäten unserer Gruppe - beispielsweise die Erweiterung um den Elektrobereich - wollen im Rahmen der Expo entsprechend abgebildet sein. In Summe haben wir jetzt 18.000 m² für Aussteller, Catering, Events und Technik zur Verfügung. Das ist doppelt so viel wie bei der letzten Expo. Die Messe Wien ist für ihre professionelle Messeinfrastruktur bekannt“.

Vertriebsleiter Dragan Skrebic

Vertriebsleiter Dragan Skrebic dazu: „Die Expo vom 2. bis 4. Februar wird der Hotspot in der Branche. Der neue Termin und die Location werden von unseren Industriepartnern positiv aufgenommen, da die Messe Wien im Vergleich zur Marxhalle ja noch mehr zu bieten hat. Für unser eingespieltes Organisations-Team ist es ja bereits die dritte Expo. Diese Erfahrung zahlt sich aus.“

Weitere Infos: www.frauenthal-expo.at

(ck)

Branchen
Haustechnik