Veranstaltung

Herz lud zum 125jährigen Geburtstagsfest

Haustechnik
12.10.2021

Von: Redaktion Gebäudeinstallation

250 hochrangige Gäste aus Europas Gebäudetechnikszene trafen sich am 8. Oktober im Rahmen eines festlichen Galaabends im Naturhistorischen Museum, um das runde Jubiläum des prominentesten heimischen Gebäudetechnik-Konzerns zu feiern.

Zwischen Wien und dem russischen Krasnojarsk gibt es wohl nur noch wenige aktuelle Bauwerke, in denen keine Produkte des weltumspannenden Gebäudetechnik-Konzerns mit dem roten Herzen im Firmenlogo verbaut sind. Der Weg dieses traditionsreichen Industrieunternehmens ist somit eine der österreichischen Erfolgsgeschichten, dessen Geschicke seit den 1980er Jahren von Gerhard Glinzerer gelenkt werden. 

Für diese erfreuliche Entwicklung mitverantwortlich ist, so der Firmenchef, sein weltumspannendes Geschäftspartnernetzwerk. Und bei dessen Vertreter*innen hat sich nun Herz-Chef Glinzerer anlässlich des 125jährigen Unternehmensbestehens mit einem festlichen Gala-Abend im Naturhistorischen Museum bedankt.  

Die Gästeliste der Geburtstagsfeier, bei der die maximal einladbare Besucher*innenzahl von 250 Personen ausgeschöpft wurde, liest sich nicht nur wie das Who-is-who der heimischen SHK-Szene, sondern bildet wohl auch die Gebäudetechnik-Elite vieler anderer Länder ab.

Belohnt wurden die Gäste mit einem vom Schulhoff Ensemble perfekt dargebotenen Klassik-Potpourri ausgewählter Werke von Antonin Dvořák bis Johann Strauß, das von den Solisten Rebecca Nelsen (Sopran), Clemens Unterreiner (Bariton) und Dalibor Karvay (Violine) ergänzt wurde. Alle Werke hatten dabei in irgendeiner Form einen Konnex zu Herz bzw. Wien, wie Gastgeber und Klassik-Aficionado Gerhard Glinzerer zwischen den Stücken in kurzweiliger Form auf der Bühne erklären durfte.

Abgerundet wurde das Geburtstagfest mit einem Abendessen innerhalb des beeindruckenden Settings der Prunkräume des Naturhistorischen Museums.

Branchen
Haustechnik