WorldSkills: Handwerk auf Weltklasse-Niveau

World Skills
19.09.2017

 

Bei der Berufs-WM in Abu Dhabi von 13. bis 19. Oktober gehen bei den Tischlerbewerben der Niederösterreicher Mathias Maderthaner und der Burgenländer Walter Sailer an den Start.

Österreich schickt heuer 40 Teilnehmer in 36 Disziplinen nach Abu Dhabi.

Mathias Maderthaner (Bene GmbH) startet im Bewerb der Möbeltischler.

Walter Sailer (Tischlerei Honigschnabel) geht bei den Bautischlern an den Start.

Am Montag, 18.9., wurde Österreichs Team für die Berufsweltmeisterschaften in der Wirtschaftskammer Österreich in Wien feierlich verabschiedet. 40 Fachkräfte (sieben Damen, 33 Herren) gehen von 14. bis 19. Oktober in Abu Dhabi in 36 Disziplinen an den Start. Insgesamt kämpfen über 1200 Teilnehmer aus 77 Nationen bei den 44. Berufsweltmeisterschaften um Medaillen. Bei der vergangenen WM in Sao Paulo, Brasilien, eroberte Österreich acht Medaillen.

Tischler on top

Die heimischen Tischler waren bei den WorldSkills in den vergangenen Jahren stets ganz vorne dabei. Bei den Möbeltischlern holte Manfred Zink 2015 in Sao Paulo sogar eine Goldmedaille. In dieser Diziplin geht in diesem Jahr der Niederösterreicher Mathias Maderthaner von der Bene GmbH in Waidhofen/Ybbs an den Start. Als Experte steht ihm Leo Moser zur Seite. Bei den Bautischlern geht in Abu Dhabi der Burgenländer Walter Sailer von der Tischlerei Honigschnabel an den Start, der von Wolfgang Fank als Experte betreut wird.

Die Berufsweltmeisterschaften WorldSkills finden zum ersten Mal überhaupt im Mittleren Osten statt. Die Wettbewerbe gehen im Abu Dhabi National Exhibition Centre (ADNEC) über die Bühne, dem größten Messe- und Veranstaltungszentrum im Mittleren Osten. ADNEC bietet auf zwölf miteinander verbundenen Messehallen mit einer Gesamtfläche von über 55.000 Quadratmeter genügend Platz für die 51 Bewerbe. Insgesamt werden rund 150.000 Zuschauer erwartet.

Intensive Vorbereitung

Der offizielle Trainingsstart für die österreichischen Teilnehmer erfolgte Anfang März im voestalpine Ausbildungszentrum in Linz. Neben zahlreichen individuellen Übungsstunden mit den jeweiligen Experten kamen die Teilnehmer außerdem im Juli zum Teamseminar in der BAUAkademie OÖ in Steyregg zusammen. Vertreter einzelner Berufe sammelten zudem im Ausland wertvolle Erfahrungen. Teilnahmen an den chinesischen oder russischen Staatsmeisterschaften standen genauso am Programm wie gemeinsame Trainingslager mit internationalen Mitstreitern. (red/skillsaustria) www.skillsaustria.at

Branchen
Tischler