GrindTec 2016 erwartet deutliches Wachstum

Der 2014 aufgestellte Ausstellerrekord mit 520 beteiligten Unternehmen dürfte bei der nächsten Schleiftechnik-Messe GrindTec vom 16. bis 19. März 2016 in Augsburg erneut eingestellt werden.

09.11.2015
Schleiftechnik
Redaktion Metall
© GrindTec

Die Schleiftechnikmesse GrindTec ist 2016 auf bestem Weg zu neuen Rekorden.

42.000 Quadratmeter hat die veranstaltende AFAG Messen und Ausstellungen GmbH vorsorglich für die kommende GrindTec 2016 eingeplant – das sind um 5.000 m² mehr als bei der Rekordmesse 2014. Angesichts des derzeitigen Anmeldungsstands von knapp 400 Ausstellern neun Monate vor Messebeginn scheint diese Maßnahme berechtigt.Sämtliche Top-Unternehmen der Branche haben sich auch für 2016 wieder angemeldet und ihre Flächen zum Teil deutlich erweitert, so die Veranstalter in einer Presseaussendung.

„Schleiftechnik 4.0“

Industrie 4.0 und Smart Factory haben mittlerweile in die Serienfertigung Eingang gefunden. Aber nutzt die Digitalisierung der Prozesse auch der eher werkstattorientierten Schleiftechnik? Antworten auf diese Frage will auf der nächsten GrindTec der Themenpark „Schleiftechnik 4.0“ liefern. Auf einem Gemeinschaftsstand in der neu errichteten Halle 4 präsentieren namhafte Technologieführer ihre Digitalisierungslösungen für die Werkstatt und berichten auf dem angeschlossenen Forum in Form von Fachvorträgen über Kosten-Nutzen-Relationen, Schnittstellen, Implementierungsvoraussetzungen etc. Verschiedene Lösungsstrategien werden dort für ein bestmögliches Ergebnis miteinander verknüpft, was zu neuen Denkweisen und Lösungswegen für Problemstellungen führen kann.

Schleifer des Jahres

Bereits zum sechsten Mal wird in Augsburg im Rahmen der Messe der „Werkzeugschleifer des Jahres“ gesucht. Gefragt sind hohe technische Kompetenz, großes handwerkliches Geschick und der Blick für das wirtschaftlich Machbare. Der Wettbewerb ist zweigeteilt und beginnt mit einem theoretischen Teil. Die Unterlagen werden ab September zur Verfügung stehen. Bereits jetzt können sich Interessierte unter www.fertigung.de im Bereich „Werkzeugschleifer des Jahres“ vorregistrieren lassen. Die fünf Besten des theoretischen Teils treten am 17. März 2016 auf der GrindTec zum Wettkampf „Jeder gegen jeden und alle gegen die Uhr“ an. [red/afag]

Metall

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Fertigen