Maximator Jet wird zu STM

Wasserstrahlschneiden
07.08.2017

 

Das österreichisch-deutsche Doppelgespann in Sachen Wasserstrahlschneiden, STM und Maximator Jet, operiert ab nun unter der gemeinsamen Marke STM.

Die STM-Geschäftsführung: Jürgen Moser (STM Österreich) und Sven Anders (STM Deutschland).

Seit August 2017 unter einem gemeinsamen Markendach: STM und Maximator Jet.

17 Jahre nach dem Start der strategischen Allianz bringen der österreichische Anbieter von Wasserstrahl-Schneidsystemen STM Stein-Moser GmbH und der deutsche Partner Maximator Jet GmbH mit einer Markenfusion noch mehr Dynamik in die Zusammenarbeit: Ab August 2017 firmiert System-Partner Maximator Jet unter dem Namen STM Waterjet Germany. Mit diesem Schritt wollen die Inhaber Sven Anders / Maximator Jet und Jürgen Moser / STM ihr Profil international schärfen und ihre Kräfte in den Bereichen Entwicklung und Service noch stärker bündeln. Die autarke Organisationsstruktur beider Standorte bleibt bestehen. „Unser Ziel ist es, die Servicequalität noch weiter zu erhöhen und den besten Service der gesamten Branche zu bieten“, so STM-Geschäftsführer Jürgen Moser. „Die Marken-Fusion ist die logische Konsequenz aus der erfreulichen Geschäftsentwicklung beider Häuser“ konstatiert Sven Anders, Geschäftsführer der Maximator Jet GmbH. „Mit unseren brandneuen Werken in Schweinfurt und Eben in Kombination mit aggregierter Marketing-Power sind wir für zukünftige Entwicklungen bestens gerüstet.“

In den 17 ihrer Zusammenarbeit haben sich die beiden Wasserstrahl-Schneidsystem-Spezialisten eine führende Marktposition auf dem Wasserstrahl-Sektor erobert. Beide Unternehmen agieren technologisch auf höchstem Niveau, und bieten dennoch auch kleineren Betrieben einen maßgeschneiderten Fullservice in der Tradition eines inhabergeführten Betriebes. Die erfolgreichen Forschungs- und Entwicklungskooperationen der beiden Unternehmen sorgen dafür, dass das aktuelle Sortiment von 2D- und 3D-Schneidanlagen über Mikrowasserstrahlsysteme bis hin zur eigenen Software und Spezial-Komponenten wie das weltweit einzigartige „OneClean“-System zur Wiederaufbereitung und Reinigung von Abrasiv und Wasser reicht.

Der neue gemeinsame Markenauftritt wird von 25. – 29. September 2017 auf der Düsseldorfer „Schweißen & Schneiden“ erstmals der Öffentlichkeit präsentiert.

www.stm.at
www.stm-waterjet.de

Branchen
Metall