Kollektivvertrag

Schneller Abschluss für Baubranche

Bau-Sozialpartner einigen sich auf 2,1 Prozent Lohnplus für Bauarbeiter*innen.

13.04.2021
Kollektivvertrag
Redaktion Bauzeitung
13.04.2021
© Getty Images / Sevaljevic

Bereits am ersten Verhandlungstag einigten sich Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter auf + 2,1 Prozent Lohnerhöhung für rund 100.000 Bauarbeiter*innen ab 1. Mai 2021. Wie gewohnt konnte auch heuer ein Zwei-Jahres-Abschluss für Baugewerbe und Bauindustrie erzielt werden. Mit 1. Mai 2022 gibt es deshalb zusätzlich zum Verbraucherpreisindex (VPI) eine Erhöhung um plus 0,7 Prozentpunkte. 

Josef Muchitsch, Vorsitzender der Gewerkschaft Bau-Holz, freut sich über die schnelle Einigung: „Dieser KV-Abschluss kann sich gerade in so schwierigen wirtschaftlichen Zeiten sehen lassen. Mein besonderer Dank gilt auch allen unseren Betriebsrät*innen, die aufgrund der Krise nur per Videokonferenz der Verhandlung zugeschaltet waren, und den Arbeitgebern. Wieder einmal haben die Bau-Sozialpartner vorgezeigt, wie gelebte Sozialpartnerschaft funktioniert.”  

Ebenfalls bereits erfolgreiche Einigungen gab es bereits in den Branchen Baunebengewerbe, Holzbau sowie Tischler/Holzgestalter.

Bau

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Interessensvertretungen