Assa Abloy übernimmt effeff-Vertrieb

Die anerkannte Marke effeff mit ihrem Portfolio an Türöffnern und Rettungswegtechnik steht seit Jahren unter dem Dach von Assa Abloy.

14.08.2019
Schließtechnik
© Assa Abloy
© Assa Abloy Austria GmbH

Geschäftsführer Ewald Marschallinger kann durch den Vertrieb der effeff-Produkte künftig Schließlösungen aus einer Hand anbieten.

Mit Oktober 2019 übernimmt die Assa Abloy Austria GmbH den Vertrieb aller effeff-Produkte von der Linzer Werksvertretung Guth Ges.mbH. Mit dem Vertriebswechsel führt der Hersteller von Schließ- und Sicherheitstechnik seine Ausrichtung fort, den Markt mit kompletten Schließlösungen bedienen zu können.

Assa Abloys Österreich-Geschäftsführer Ewald Marschallinger erklärt die Vorteile des neuen Vertriebswegs: „ Kunden haben zukünftig für unsere Lösungen nur noch einen Ansprechpartner und erhalten alle entsprechenden Produkte rund um die Tür aus einer Hand.” Assa Abloy Austria ist bereits erfolgreich mit Lösungen von Ikon, Keso, Mul-T-Lock und Abloy am Markt präsent. Das Angebot umfasst Schließzylinder, Schlösser, Türschließer und Zutrittskontrolllösungen. Für jedes Kundensegment steht flächendeckend ein Team aus Key Account Managern, Fachberatern und Produktmanagern zur Verfügung. Mit dem Vertrieb der Marke effeff wird das Portfolio weiter abgerundet.

Zu den effeff-Produkten zählt unter anderem eine umfangreiche Palette an Türöffnern. Ebenfalls dazu gehören Lösungen im Bereich Rettungswegtechnik. Assa Abloy setzt bei der neuen ePED-Technologie ganz auf die Möglichkeiten der Europanorm EN 13637. Marschallinger ist von der Qualität der effeff-Produkte und dem eingeschlagenen Weg im Vertrieb überzeugt. „Der Werksvertretung Guth möchten wir an dieser Stelle für die jahrelange erfolgreiche und angenehme Zusammenarbeit danken”, ergänzt der Geschäftsführer.

Metall

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Schließ- + Zutrittstechnik