Aluminium-Architektur-Preis 2018

Architekturbüro
16.11.2018

 

Am 15. November wurde im Justizpalast in Wien der Aluminium-Architektur-Preis 2018 verliehen: Sieger 2018 ist das Architekturbüro wiesflecker-architekten  mit der Erweiterung und Funktionssanierung der Höheren Bundeslehranstalt für Tourismus in St. Johann in Tirol.

Sieger 2018: HBLA für Tourismus St. Johann von wiesflecker-architekten

Sieger 2018: HBLA für Tourismus St. Johann von wiesflecker-architekten

Von den 28 qualitätsvollen Einreichungen konnte sich bei der hochkarätige Fachjury das HBLA für Tourismus in St. Johann in Tirol von wiesflecker-architekten durchsetzen. Dabei überzeugte das Schulgebäude, nahe dem Ortszentrum von St.Johann, mit seiner stadträumlichen Situierung sowie dem gelungenen Materialeinsatz. Durch den Umbau und der Erweiterung gelang dem Schulgebäude sowie auch dem Umfeld eine Aufwertung. Die beidseits raumhohen Verglasungen der neuen Klassenzimmer lassen viel Licht ein und bieten eine freundliche und angeregte Atmosphäre. Verspiegelte Deckenuntersichten erzeugen Weite und Verbindungen zur Umgebung. Insgesamt ist ein homogenes Ensemble aus neu und alt entstanden. 

Eine Anerkennung für die Bundesschule Aspern erhielt das Architekturbüro fasch&fuchs. Die Schule bietet ein vielfältiges Angebot an Innen- und Außenräumen, durchlässig und transparent. Für das große Stadterweiterungsgebiet Seestadt Aspern stellt das Gymnasium ein wichtiges Gebäude dar. Die Zertifizierung mit ÖGNB Gold unterstreicht die nachhaltige Planung und Ausführung. Die Materialwahl wurde subtil auf die Erfordernisse abgestimmt. 

Branchen
Architektur