Betreten verboten!

Strategie
10.09.2018

 

„Betreten verboten! Strategien gegen den Leerstand von Produktionsstätten“, heißt es von 10. bis 12. Oktober im brandenburgischen Luckenwalde.  Hier findet die 7. Leerstandskonferenz statt – eine Tagung für Fachleute und Praktiker verschiedenster Branchen. 

Hutfabrik - Strategien gegen Leerstand von Produktionsstätten

Hutfabrik - Strategien gegen Leerstand von Produktionsstätten

Die Leerstandskonferenz hat sich zum Ziel gesetzt, die Problematik aber auch die Potenziale ungenutzter Gebäude zu erfassen.  Auf der Tagung können Ideengeber, Initiatoren und Projektumsetzer zusammenfinden, um gemeinsam über Lösungsansätze nachzudenken und ein Netzwerk für deren Umsetzung zu entwickeln. Diskutiert wird über Konzepte zur Zwischen- und Nachnutzung, aber auch über mögliche Synergieeffekte von leerstehenden Immobilien.  Ergänzend gibt es Arbeitsgruppen, in denen die Perspektiven und Ideen der Teilnehmer weiterentwickelt werden können. Die Konferenz widmet sich dem Leerstand von Produktionsstätten. Im Verlust der eigentlichen Funktion eines Gebäudes liegen auch Chance. Die Architekten und Planer des Wiener Büros nonconform sind die Köpfe hinter der Leerstandskonferenz. Für sie liegen in Produktionsleerständen Potenziale. Durch eine innovative Umnutzung kann Raum für neue Geschäftsideen, Wohn- und Arbeitsweisen geschaffen werden. Leerstände werden so zu einem Eckstein einer vielseitigen Stadtkultur und zu einem wichtigen Instrument gegen Abwanderung. 

Anmeldungen zur Leerstandskonferenz sind ab sofort online möglich unter www.leerstandskonferenz.de.

Branchen
Architektur