Digital Festival

Open House Worldwide

Die Pandemie und ihre Auswirkungen machen auch vor dem Festival „Open House Wien“ nicht halt. Dennoch kamen Fans in den Genuss spannender Gebäude, diesmal sogar weltweit.

05.11.2020
Architektur
Redaktion Architektur & Bau Forum
Galerie öffnen

Über 40 Städte auf fünf Kontinenten warteten auf einen (virtuellen) Besuch: mithilfe spezieller Themen-Cluster- sowie slots, Videofilme und einer On-Demand-Plattform konnten Architektur-Begeisterte online Bau-Juwele weltweit besichtigen - natürlich auch in Wien.

In zwei Tagen um die Welt
Iris Kaltenegger, Open House Wien-Gründerin: „In einem 48-stündigen Programm reisen wir in zwei Tagen gemeinsam um die Welt. Wir werfen einen Blick hinter die Kulissen berühmter Gebäude – von New York über Lagos und Buenos Aires bis Taipeh. Natürlich stehen auch aktuelle Themen unserer Zeit im Fokus: zum Beispiel die Klimakrise, der soziale Wohnbau, Public Spaces, Infrastruktur oder Social Life im Zeitalter von Corona.“ Wie immer war auch das digitale Open House Worldwide Festival bei freiem Eintritt und offen für alle zu erleben.

Mehr Informationen:
www.openhouse-wien.at

Architektur

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Architektur + Planung