ZV-Bauherrenpreis 2021

Nominierungen stehen fest

Architekturpreis
03.08.2021

Von: Redaktion Handwerk + Bau
Aktualisiert am 03.08.2021

Die Zentralvereinigung der ArchitektInnen zeichnet auch heuer wieder herausragende Bauten, Gestaltungen sowie städtebauliche Lösungen der letzten drei Jahre aus. Die Nominierungsjury hat aus 152 Einreichungen 24 Projekte für die Endrunde ausgewählt.

Der Bauherrenpreis der Zentralvereinigung der ArchitektInnen Österreichs, der seit 1967 vergeben wird, würdigt Bauvorhaben, die in der Verwirklichung ihrer Bauaufgabe, der Ausführung, der architektonischen Gestalt, in ihrem gesellschaftlichen Engagement und innovatorischen Charakter als vorbildlich zu bezeichnen sind – exzeptionelle Lösungen, die auf Grund einer intensiven Zusammenarbeit von BauherrInnen und ArchitektInnen zustande gekommen sind.

Alljährlich werden alle eingereichten Projekte im jeweiligen Bundesland von einer Nominierungsjury besichtigt und beurteilt. Heuer haben sich die Nominierungsjurys für 24 Projekte aus insgesamt 152 Einreichungen entschieden. Aus diesen nominierten Projekte ermittelt nun die Hauptjury, bestehend aus Peter Riepl (Architekt, Linz), Roger Riewe (Architekt, Graz) und Angelika Schnell (Professorin Architekturtheorie und Architekturgeschichte, Wien), die BauherrenpreisträgerInnen 2021. Die Verleihung des Bauherrenpreises 2021 findet am 15. Oktober 2021 im Rahmen einer Festveranstaltung im Treibhaus Innsbruck in Tirol statt. (ar)

Folgende Projekte wurden nominiert:

Almhütte Kamml; Glödnitz (Kärnten)

Donau Hochwasserschutz Halle Sarling – Säusenstein; Ybbs an der Donau (Niederösterreich)

Gemeindezentrum Großweikersdorf; Großweikersdorf (Niederösterreich)

Schulzentrum Gloggnitz; Gloggnitz (Niederösterreich)

Auferstehungskapelle Straß; Straß (Oberösterreich)

Panoramalift Steyr; Steyr (Oberösterreich)

Wolf im Schafspelz; Lengau (Oberösterreich)

Architekturhaus Salzburg; (Salzburg)

Jugendgästehaus Gerlosplatte; Krimml (Salzburg)

PCT Loftbüro; Thalgau (Salzburg)

Neugestaltung Heiligen-Geist-Kapelle; Bruch an der Mur (Steiermark)

Schulcampus Leutschach; Leutschach an der Weinstraße (Steiermark)

Zentrum für Wissens- und Innovationstransfer; Graz (Steiermark)

Burg Heinfels; Heinfels (Osttirol)

Bürogebäude ASI Reisen; Natters (Tirol)

Tiroler Steinbockzentrum; St. Leonhard im Pitztal (Tirol)

din-Sicherheitstechnik; Schlins (Vorarlberg)

Kindergarten St. Gebhard; Bregenz (Vorarlberg)

Stadtbibliothek Dornbirn; Dornbirn (Vorarlberg)

Atelierhaus C 21; Wien

Future Art Lab der Universität für Musik und darstellende Kunst; Wien

Sigmund Freud Museum; Wien

VinziDorf Wien; Wien

Volks- und Berufsschule Längenfeldgasse; Wien

Branchen
Architektur