Einblick ins Villeroy & Boch-Werk

Lehre
02.06.2019

Von: Bettina Kreuter

Die HSH-Installatöre und Villeroy & Boch ermöglichten 80 Lehrlingen einen Besuch im Badmöbelwerk in Mondsee.

HSH-Lehrlinge mit vorne in der Mitte Innungsmeister Anton Berger, Vertriebsleiterin Andrea Leifert (Villeroy & Boch), HSH-Geschäftsführer Rudolf Rattenberger, Rainer Wilhelm (Villeroy & Boch), Christina Sandrini (HSH-Gruppe).

Werner Leitner-Sidl von Villeroy & Boch präsentiert den Lehrlingen das Dusch-WC ViClean I-100

Vertriebsleiterin Andrea Leifert informierte die Lehrlinge über die neuesten Trends im Sanitärbereich. Im Werk selbst erfuhren und sahen die 80 Lehrlinge, wie aus einem einfachem Holzstück ein Design-Badmöbel bei Villeroy & Boch entsteht. 

Versteckte Technik im Dusch-WC

Gezeigt wurde unter anderem auch das neue Dusch-WC ViClean-I 100 , dessen Technik nicht in der Keramik sondern im Sitz integriert ist und daher wie ein herkömmliches, wandhängendes WC aussieht.

Austausch mit Lehrlingen

„Der Austausch mit den jungen angehenden Installateuren ist uns wichtig, denn technische Möglichkeiten machen auch Sanitär-Produkte immer anspruchsvoller und hochwertiges Design erfordert auch professionelles Handwerk“, fasst Andrea Leifert den gelungenen Lehrlings-Tag mit HSH zusammen.
Mit dabei waren übrigens auch die Tiroler Innungsmeisterin Veronika Opbacher und der steirische Innungsmeister Anton Berger sowie HSH-Geschäftsführer Rudolf Rattenberger.

Branchen
Haustechnik