Klare Gestaltung

Christian Schöne hat am Wifi Salzburg ein hängendes Sideboard in Kirsch und Mango mitsamt einer Winkelschiebetür entworfen. 

05.04.2019
Meisterstück
© WIFI Salzburg

Sideboard „Blockbuster“ von Christian Schöne, entstanden 2018 im Meisterkurs am Wifi Salzburg

Galerie öffnen

Äußerlich klar und schlicht gestaltet ist das Meisterstück von ­Christian Schöne – ein hängendes Sideboard, das er 2018 im Meisterkurs am Wifi Salzburg entworfen und gefertigt hat. Der Hauptkorpus besteht aus einer Außenkonstruktion in 30 mm Tischlerplatte mit Kirsch-furniertem MDF-Deck sowie einer 19 mm starken Innenkonstruktion für Boden, Mittelteilen und Rückwand (Tischlerplatte mit MDF-Deck, ebenfalls in Kirsch furniert). Im linken Bereich des Sideboards ist ein Mittelboden verbaut, der gleichzeitig als „Laufplatte“ der klassisch geführten Schubladen dient.

Die Tür auf der rechten Frontseite wird mittels unterfurnierten Magneten einschlagseitig gehalten und ist – ebenso wie die Schubladenblenden – mit einer Grifffräsung versehen. Dahinter verbergen sich zwei innenliegende Schubladen aus 12 mm starkem, massivem Kirschholz, die offen zu einem „englischen Zug“ zusammengezinkt sind.

Über dem mittleren Teil des Möbels hat Christian Schöne eine Winkelschiebetür angebracht, hinter der sich zwei hinterleuchtete Glasfächer befinden. Die Winkelschiebetür selbst besteht ebenfalls aus einer 30 mm starken Tischlerplatte mit MDF-Deck, ist auf Gehrung verleimt und mit Mango furniert. Die Anleimer der Tür sind aus amerikanischer Nuss gefertigt und sichtseitig ebenfalls mit Mango­furnier belegt.

Auf der linken Seite des Möbels lassen sich per Unterbodenführung außerdem zwei offen gezinkte Schubladen aus massivem Kirschholz (Blende: Tischlerplatte in Kirsch furniert) herausziehen.

Tischler

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Ausbildung