Nachwuchsmaler ausgezeichnet

Im Rahmen des Bestenwettbewerbes „Du hast es drauf – zeig‘s uns!“ der gemeinnützigen Sto-Stiftung wurden die besten österreichischen Nachwuchsmaler im letzten Lehrjahr mit hochwertig bestückten Werkzeugkoffern ausgezeichnet.

18.12.2018
Sto
Redaktion Color
© Sto-Stiftung

Richard Böhm, Fachausschuss der Maler; Christoph Hrabe, Direktor Berufsschule HKFL-Wien; Karin Mayr, Stellvertretende Direktorin; Darko Aleksic; Melanie Pastucha; Margarete Dungl; Claudia Pritz, Sto-Stiftung; Georg Sager, Firmenchef von Koffergewinner Ali Cavdaroglu und Andreas Denner, Innungsmeister Wien

Die gemeinnützige Sto-Stiftung fördert Österreichs junge Maler, Lackierer und Beschichtungstechniker mit einem Bestenwettbewerb. Seit 2015 werden die Berufsschüler mit den besten Noten im letzten Lehrjahr gesucht. Nominieren können ihre Berufsschullehrer.

Seit der ersten Ausschreibung dabei ist die Wiener Berufsschule für Holz, Klang, Farbe und Lack (HKFL). Das Team um Direktor Christoph Hrabe und Berufsschullehrer Friedrich Graf ist stolz, in diesem Jahr gleich fünf Preisträger zu stellen.

Margarete Dungl, Melanie Pastucha, Darko Aleksic, Ali Cavdaroglu und Georg Sager nahmen ihre Werkzeugkoffer entgegen, die sie optimal auf ihre Abschlussprüfung vorbereiten sollen. Ein Koffergewinn stellt dabei die erste Förderstufe der Sto-Stiftung dar.

Direktor Hrabe würdigte die schulischen Leistungen und ermunterte zu weiterer Anstrengung: „Es lohnt sich, zu den Besten zu gehören, vor allem für Eure berufliche Zukunft! Ich bin der Sto-Stiftung für ihre Förderung sehr dankbar, weil sie sich langfristig engagiert. Zudem werden im zweiten Schritt die Gesellen mit der besten Abschlussnote honoriert: Im Sommer wurden die besten Absolventen des letzten Jahrgangs ausgezeichnet. Als Direktor der HFKL freue ich mich natürlich sehr, dass mit Anton Humpelstätter auch einer unserer Schüler ein iPad entgegen nehmen konnte.“

Die dritte Stufe des Bestenwettbewerbs ermöglicht mit einem Stipendium sogar den Besuch der Meisterschule. Friedrich Graf freute sich besonders, dass mit Maximilian Prix einer seiner ehemaligen Schüler erfolgreich diesen Weg beschritten hat. „Als wir im November 2015 hier die ersten Koffer übergeben haben, konnte niemand ahnen, welche Dimension diese Förderung erreicht. Max gehörte zu den ersten Preisträgern, seit wenigen Monaten hat er seine eigene Firma.“

www.sto-stiftung.de

Maler

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Ausbildung