Digitale Vermietung

Miete
11.12.2020

 
Aktualisiert am 07.01.2021

Digando.com verbindet auf seiner Plattform verschiedene Baumaschinenvermieter digital mit ihren Kunden.

Das Thema Digitalisierung auf eine ­etwas andere Weise realisiert die Vermietplattform Digando.com. „Baumaschinen ­online mieten“ lautet das Motto des jungen ­Unternehmens. Die clevere Idee und die Besonderheit: Digando verbindet auf seiner Plattform verschiedene Baumaschinenvermieter digital mit ihren Kunden. Die Mieter können auf der Digando-Seite online die VerfĂŒgbarkeit prĂŒfen und Maschinen ihrer Wahl aussuchen. Das große Plus: Im selben Augenblick, wo der Kunde bucht, ist die Maschine auch im System des Vermieters fix gebucht. „Es braucht keine Telefonate mehr, keine E-Mails, alles lĂ€uft in Echtzeit, der ­Mieter hat direkten Zugriff auf die ­Maschine“, erlĂ€utert Digando-GeschĂ€ftsfĂŒhrer ­Alexander Höss. Auf der Plattform finden sich derzeit ­Mietangebote von Kuhn Baumaschinen sowie der Firmen Kleinheider, Hummer, ­Huppenkothen und Messner. Bald wird das Angebot noch grĂ¶ĂŸer, kĂŒndigt Höss an: „Wir fĂŒhren konkrete GesprĂ€che mit weiteren Vermietern, darunter sind auch große Anbieter.“ Digando sieht sich als ­Betreiber der Plattform mit dem Ziel, die Digitalisierung der Vermietung weiterzuentwickeln. Derzeit wird etwa daran gearbeitet, den Mitarbeitern grĂ¶ĂŸerer Firmen unterschiedliche Zugriffsrechte zu ermöglichen. Auch fĂŒr beratungsintensive ­Maschinen will man kĂŒnftige digitale ­UnterstĂŒtzung etwa in Form elektronischer Manuals bieten.

Digando verbindet verschiedene Baumaschinenhersteller mit einem Klick mit ihren Kunden.

„Digando.com ist ein Marktplatz, der ­Mieter und Vermieter auf bestmögliche Weise zusammenbringen will“, ­erlĂ€utert Höss. Er ist ĂŒberzeugt, dass der digitale Marktplatz noch deutlich an Bedeutung gewinnen wird. Der GeschĂ€ftsfĂŒhrer denkt etwa daran, dass in der digitalisierten Baustellen­zukunft Planungstools automatisch MietauftrĂ€ge platzieren werden. „Eine IT-Schnittstelle zu einer zentralen Plattform statt unterschiedlicher Verbindungen zu mehreren Vermietern wĂ€re dann ein gewichtiges Plus“, meint Höss.

Branchen
Bau