Fundierte Technik

Pfahlkopfbearbeitung soll mit der BRC-Pfahlkopffräse effizienter und genauer werden.

14.02.2017
Baumaschine
Redaktion Bauzeitung
© BRC Baurent Central

Die BRCPfahlkopffräse soll schnell und genau arbeiten.

BRC Baurent Central bietet mit der BRC-Pfahlkopffräse ein schonendes sowie effizientes Verfahren zur Pfahlkopfbearbeitung. Man sah es bei dem Unternehmen immer als besondere Herausforderung, die Pfähle so zu bearbeiten, dass weder Beschädigungen am Betonkörper noch an der Anschlussbewehrung entstehen. Da dies mit maschinellem Abspitzen, wenn überhaupt, nur mit Kleinstmaschinen garantiert werden kann, entwickelte man einen patentgeschützten Fräskopf, der die Anforderungen der Ingenieure optimal erfüllen soll.

Bewehrungsschonend

Mit dem Fräsvorgang wird der Pfahlkern und die Pfahlaußenhaut in einem Arbeitsgang maschinell abgetragen (Arbeitszeit für 40 Zentimeter Pfahlhöhe rund vier Minuten bei einem Durchmesser von 40 Zentimeter, rund 20 Minuten bei 150 Zentimeter). Der verbleibende Betonsteg kann mit dem Pfahlbeißer ohne Risiken für die Bewehrung entfernt werden.

Bau

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Baumaschinen