Wacker Neuson Group erweitert Vorstand

Baumaschinenhersteller
02.02.2016

Von: Redaktion Bauzeitung

Mit Wirkung zum 1. April 2016 wechselt Jan Willem Jongert (51), ehemals CEO des Nutzfahrzeug-Herstellers Schwarzmüller, in den Vorstand der Wacker Neuson SE. Jongert verantwortet in seiner neuen Funktion als Vertriebsvorstand (CSO) die Vertriebs-, Service-, Logistik- und Marketingaktivitäten der Wacker Neuson Group weltweit. 

Wechselt von Schwarzmüller zu Wacker Neuson: Jan Willem Jongert

Diese Ressorts wurden seit 2013 von Cem Peksaglam, zusätzlich zu seiner Funktion als Vorstandsvorsitzender (CEO), mitverantwortet.

Peksaglam bleibt neben seinem Vorstandsvorsitz für die Ressorts Strategie, Mergers & Acquisitions, Personal, Recht, Compliance, Immobilien, Investor Relations, Unternehmenskommunikation und Nachhaltigkeit verantwortlich. „Mit unserer internationalen Wachstumsstrategie haben wir in den letzten Jahren gute Fortschritte erzielt, die es weiter auszubauen gilt. Wir freuen uns mit Jan Willem Jongert einen international erfahrenen Vertriebsprofi in unser Vorstandsteam aufnehmen zu können“, so Peksaglam. Mit Jongert vergrößert sich der Vorstand der Wacker Neuson SE auf insgesamt vier Mitglieder. Die Zuständigkeitsbereiche von Martin Lehner (Vorstand Forschung & Entwicklung, Einkauf, Produktion und Qualität) und Günther Binder (Vorstand Finanzen und IT) bleiben unverändert.

Bei Schwarzmüller rückt Roland Hartwig, seit Herbst 2015 als COO für den Nutzfahrzeug-Hersteller tätig, in die Funktion des CEOs auf. 

Branchen
Bau