Steuertipps

Corona: Die Hilfsmaßnahmen im Überblick

Coronakrise
23.03.2021

Aktualisiert am 23.03.2021

Nach einem Jahr Pandemie und vielen Hilfsmaßnahmen für die Wirtschaft mit zahlreichen Anpassungen und Änderungen haben inzwischen Viele den Überblick verloren. Deshalb haben wir die wichtigsten Maßnahmen in zeitlicher Darstellung zusammengefasst.

Viele Unternehmen greifen auf die Corona-Hilfen des Staates zurück.

Eine Situation, die man nicht vorhersehen kann (wie eine Pandemie), überfordert einen Apparat, der sonst zumindest leidlich funktioniert, meistens. So war es auch zu Beginn der Corona-Hilfsmaßnahmen. Aber mit der Zeit und der notwendigen Beharrlichkeit funktionierte es schlussendlich doch im Großen und Ganzen. Wenn die Pandemie wirklich überwunden gewesen wäre ...

Dann kam der Herbst und die zweite Welle brach über uns herein. Hilfsmaßnahmen wurden verlängert, verbessert, abgeändert oder aufgestockt. Neue Hilfsmaßnahmen kamen hinzu (Umsatzersatz für Lockdown, Ausfallsbonus, Umsatzersatz indirekt betroffener Unternehmen, Verlustersatz).
Teils kollidieren die Hilfsmaßnahmen bereits bzw. schließen einander aus. Einreichfristen und Betrachtungszeiträume werden immer wieder verschoben, und es ist zu befürchten, dass das noch eine Weile so weiter gehen wird.

Es ist nicht leicht geworden, den Überblick zu bewahren. Wir haben daher versucht, alle Maßnahmen in zeitlicher Darstellung anzuführen. Wir hoffen, es Ihnen damit zu erleichtern, welche Maßnahmen Sie in Anspruch nehmen können, was für Sie vielleicht noch in Frage kommt und für welche Zeiträume diese jeweils relevant sind.

Die Tabelle erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit, kann sie auch gar nicht, ist doch das Paket mit speziellen Maßnahmen für einzelne Berufsgruppen viel zu komplex. Wir haben daher die wesentlichsten Maßnahmen, die die Interessen und Notwendigkeiten Ihrer Unternehmen abdecken, herausgegriffen.

Überblick der wichtigsten Corona-Hilfsmaßnahmen in zeitlicher Darstellung.
Branchen
Dach + WandGlas