ÖBB steht auf Object Carpet

Die neue Unternehmenszentrale der ÖBB wurde mit textilen Bodenbelägen von Object Carpet ausgestattet.

13.02.2017
Bodenbeläge
Redaktion Color
© Paul Ott

Textile Bodenbeläge von Object Carpet in der neuen ÖBB-Zentrale.

Durch unterschiedliche Raumhöhen und den Einsatz verschiedener Bodenbeläge werden in der offenen Bürostruktur Kommunikations- und Gangzonen sowie geschlossene Meeting- und Arbeitsbereiche klar definiert. Letztere sind mit den Object Carpet Teppichqualitäten Poodle 1400 SL und Glory 1500 SL ausgestattet. „Mit unseren vielfältigen Farbpaletten und den hervorragenden raumakustischen Eigenschaften entsprachen unsere Teppiche den Anforderungen des innenarchitektonischen Konzeptes ideal“, erklärt Daniel Butz, Geschäftsführer von Object Carpet. „Und nicht zuletzt hat auch unser innovatives Teppichfliesenformat überzeugt.“ Für die Innengestaltung hat das Grazer Architekturbüro Innocad die Begriffe Mobilität und Reisen architektonisch thematisiert. In Verbindung mit der Bodengestaltung haben sie eine zeitgenössische Arbeitsumgebung mit Funktionsbereichen unterschiedlicher Qualität geschaffen, die sowohl dem Bedarf nach spontaner Kommunikation als auch dem Wunsch nach Rückzug und Konzentration gerecht wird. Der Bodenbelag unterscheidet in der offenen Bürostruktur die Bewegungs- und Kommunikationsbereiche in seiner Haptik klar von den Arbeitsbereichen und gliedert zusätzlich den Großraum.

Maler

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Boden