Kräftemessen der Jungdachdecker und -spengler

Dachdecker
13.11.2017

 

Anfang Oktober fand in Bregenz das finale Kräftemessen der Dachdecker- und Spengler-Lehrlinge im Rahmen der Bundeslehrlingswettbewerbe 2017 statt.

Die drei besten Spengler des diesjährigen Bundeslehrlingswettbewerbs (v. l.): Alexander Hollaus (Zweiter), Gewinner Andreas Bechtold und Mark Krause (Dritter).

Die ersten Drei in der Berufsgruppe der Dachdecker (v. l.): Tobias Hagspiel (Dritter), Sieger Lukas M. Klausner, Matthias Kühberger (Zweiter).

Die besten Lehrlinge Österreichs, die sich bereits bei den einzelnen Landesbewerben fürs Finale qualifizieren konnten, traten dabei gegeneinander an. Die Wettbewerbsaufgabe der Dachdecker bestand diesmal darin, eine Herzkehle in Doppeldeckung auszuführen. Das meisterte am besten der Salzburger Lukas M. Klausner, beschäftigt bei der Klausner Dachpower GmbH in Gartenau/St. Leonhard (S). Platz zwei holte sich Matthias Kühberger vom Lehrbetrieb Krupa GmbH in Andorf (OÖ). Der dritte Platz ging an Tobias Hagspiel, beschäftigt bei der Ing. Gunter Rusch GmbH in Alberschwende (V).

Bei den Spenglern konnte der Vorarlberger Andreas Bechtold, Ausbildungsbetrieb Entner-Dach GmbH & Co KG, Rankweil, den Heimvorteil nutzen und den Sieg für sich verbuchen. Zweiter wurde Alexander Hollaus vom Lehrbetrieb Moser GmbH in Ebbs (T). Den dritten Stockerlplatz erreichte Mark Krause von der Franz Sajowitz KG aus Kapfenberg (St).

„Die Wettkämpfe waren von einem wahnsinnig hohen Niveau geprägt, die Besten der Dachdecker lagen extrem knapp zusammen“, so Roman Moosbrugger, Veranstalter und Vorarlbergs Innungsmeister der Dachdecker und Spengler. Der Abschlussabend mit der Siegerehrung stand dann ganz im Zeichen aller teilnehmenden Lehrlinge – der Besten der Besten aus ganz Österreich.

Branchen
Dach + Wand