Kräftiger Zuwachs bei WDVS

WDVS
17.04.2018

Von: Redaktion Color

Der Markt für Wärmedämmverbundsysteme wuchs in Österreich im Jahr 2017 um mehr als drei Prozent gegenüber dem Vorjahr, zeigen aktuelle Daten einer Marktstudie von Branchenradar.com Marktanalyse.

Am Markt für Wärmedämmverbundsysteme (WDVS) kam es im vergangenen Jahr zu einer Trendwende. Die Herstellererlöse erhöhten sich um 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 163,2 Millionen Euro. Systeme mit Dämmung aus Mineralwolle wuchsen doppelt so rasch wie der Markt.

Die Wachstumsbeiträge kamen im vergangenen Jahr nicht nur aus dem Neubau, der bereits 2016 wieder ins Plus drehte, sondern auch aus dem Sanierungsgeschäft. Der Umsatz mit WDVS für neuerrichtete Gebäude erhöhte sich um 3,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr, mit Bestandssanierungen um 2,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Etwa die Hälfte der Bestandssanierungen betraf Ein- und Zweifamilienhäuser.

Marktentwicklung Wärmedämm-Verbundsysteme total in Österreich | Herstellerumsatz in Millionen Euro
Umsatz in Millionen Euro 2014 2015 2016 2017
Wärmedämm-Verbundsysteme 173,6 157,5 158,1 163,2

Quelle: Branchenradar Wärmedämm-Verbundsysteme in Österreich 2018

Branchen
Maler