Tesla startet Massenproduktion von Solar-Dachziegeln

Tesla
15.09.2017

 

Der US-Elektroautobauer Tesla hat kürzlich die Massenproduktion seiner Solar-Dachziegel für das „Solar Roof“ aufgenommen. Erste Solardächer sind in den USA bereits installiert worden.

Laut einem Bericht der Washington Post gab es die Solardächer bislang nur in kleiner Auflage im Umland der Tesla Autofabrik im kalifornischen Fremont zu sehen. Mit dem Start der Produktion soll sich das ändern.

Bereits seit Mai 2017 kann Teslas „Solar Roof“ vorbestellt werden, auch für den europäischen Markt. Allerdings sind die Solarzellen laut dem Medienbericht längst bis ins Jahr 2018 ausverkauft. Mehrere hundert Mitarbeiter seien in der sogenannten Gigafactory 2 in Buffalo im Bundesstaat New York angestellt, berichtet Teslas CTO JB Straubel. Die Produktionsstätte hat eine Größe von rund zehn Hektar.

Bis Ende des Jahres will Tesla die Solarzellen-Produktion beträchtlich steigern, sagte Straubel. „Das ist ein zwischenzeitlicher Meilenstein, auf den wir sehr stolz sind“, verkündete Straubel. Er hofft, dass Tesla eventuell eine Jahresproduktion von 2 GWh pro Jahr erreicht – das ist doppelt so viel, wie bisher erwartet. Bislang plane man mit 1 GWh bis 2019. Wie es heißt, hat Tesla daran gearbeitet, die Gigafactory 2 noch effizienter zu machen.

Weitere Informationen zum Produkt: https://www.tesla.com/de_AT/solarroof

Branchen
Dach + Wand