„Alles für den Gast“ unter Strom: Liebherr-Kühlgeräte für Weinkenner & Energiesparer

Liebherr
06.11.2014

 

Energiesparen steht im Fokus am Salzburger Messe-Stand (Halle 3, Stand 300) der Gewerbegeräte-Sparte von Liebherr. Weiteres zentrales Thema nebst den Sparmeistern unter den Kühl- und Gefriergeräten für den gewerblichen Einsatz: die Weintemperier- und Weinklima-Schränke des Anbieters.

Liebherr Vinidor

Vinidor-Weinschränke machen Lust auf edle Tropfen

Liebherr Profigeräte

Liebherr setzt die ProfiPremiumline auf Strom-Diät

Von 8. bis 12. November findet mit der „Alles für den Gast Herbst“ Österreichs Messe für Gastronomie und Hotellerie in Salzburg statt. Unter den Ausstellern: Lieferanten der Elektrobranche. „ÖGZ“, die Nr. 1 der Medien für Gastronomie, Hotellerie und Tourismus, und das „Elektrojournal“ bündeln daher erstmalig ihre Kompetenzen mit einem redaktionellen Schwerpunkt. Unterstützt wird die Kooperation vom „TischlerJournal“ – alle drei Medien entstammen dem Österreichischen Wirtschaftsverlag, dem größten heimischen Verlagshaus für Fachmedien.

Ein Top-Modell der Professional-Gefriergeräte von Liebherr ist der GGPv 6590 der ProfiPremiumline, der bei einem Brutto-Inhalt von 601 Litern lediglich 3,400 kWh binnen 24 Stunden verbraucht. Das Gerät lässt sich im Temperatur-Bereich von minus 10 bis minus 35°C regeln. Die Steuerung erfolgt elektronisch, das Display bietet eine Echtzeit-Anzeige. Abgetaut wird automatisch, auf Störungen der Funktion weist ein optisches und akustisches Warnsignal hin. Praktische Details für die Anwendung in Gastronomie und Hotellerie sind die selbstschließende Tür und ein Fußpedal-Öffner.

Wein im rechten Licht

Edelstahl und Isolierglas-Tür außen, auf Teleskop-Schienen ausziehbare Holzborde innen: Auf die anregende Präsentation von bis zu 155 Bordeaux-Flasche ist der Vinidor-Schrank WTpes 5972 ausgelegt. Die LED-Innenbeleuchtung lässt sich dauerhaft zuschalten oder auch dimmen. Die Steuerung erfolgt via LC-Display. Zwei Temperatur-Zonen lassen sich unabhängig voneinander zwischen 5 und 20°C einstellen. Mit der integrierten HomeDialog-Schnittstelle ist das Modell bereits für das Heimvernetzungs-System von Liebherr eingerichtet.