Die neue grüne Mitte von Linz

Derzeit entsteht auf dem ehemaligen Frachtenbahnhof der oberösterreichischen Hauptstadt – geografisch gesehen in deren Mittelpunkt – ein riesiger neuer Stadtteil mit rund 800 Wohnungen in zehn architektonisch verschiedenen Bauten. 

19.02.2015
Linz
Redaktion Architektur & Bau Forum
© Gassner & Hluma Communications, Schöck

Das Projekt von Gärnter+ Neururer sieht wellenförmige, geschoßweise versetzte Balkon- und Loggienzonen mit „bewitterten“ Bereichen für Pflanzen vor. Wärmebrücken verhindern – wie auch bei weiteren vier Projekten in der neuen grünen Mitte Linz – Isokörbe von Schöck.

Sieben gemeinnützige Bauträger ermittelten in jeweils eigenen Wettbewerbsverfahren für die bisher zehn Gebäude die besten Projekte, wodurch jedes Quartier seine eigenständige Qualität und Identität erhielt. Die Höfe greifen ineinander und schaffen einen großen Freiraum, in dessen Mitte sich ein 14.000 Quadratmeter großer Park befindet. Sämtliche Objekte werden in Niedrigstenergiebauweise errichtet. Bis 2016 soll das Projekt fertiggestellt sein.

Planer

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Handwerk + Bau