Häuser des Jahres 2018

Zum achten Mal lobte der Callwey Verlag den Wettbewerb "Häuser des Jahres - die besten Einfamilienhäuser" aus. Unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien wie Nachhaltigkeit, innovativer Einsatz von Materialien, kreativer Umgang mit der baulichen Situation und konsequenter Ausführung wählte die Jury die besten 50 Projekte aus. 

17.10.2018
Wettbewerb
© T.Heimann

Haus am Deich von Thomas Kröger Architekten

Galerie öffnen

Aus über 180 Einreichungen kürte die Jury einen Preisträger, eine Auszeichung und sechs Anerkennungen. Das Buch zum Wettbewerb präsentiert diese 50 besten Häuser mit zahlreichen Fotos, Lage und Architektenplänen und aussagekräftigen Projektbeschreibungen. Der erste Preis ging an Thomas Kröger Architekten aus Berlin für das Projekt Haus am Deich in Ostfriesland. Mit seiner spezifischen Gestalt, den roten kunstvoll gemauerten Backsteinen und den ebenso roten, lokal gebrannten Dachziegeln wirkt das kleine Haus, als wäre es schon immer in dem ostfriesischen Dorf Ostrhauderfehn gestanden. Mit einem mächtigen tragenden Gebälk aus Beton, an die örtliche Formtradition angelehnt, öffnet sich ein beeindruckender Innenraum. 

Alle 50 Arbeiten können noch bis zum 25. November in einer Ausstellung im Deutschen Architekturmuseum (Frankfurt am Mai) besichtigt werden.
http://www.dam-online.de

 

Planer

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Handwerk + Bau