Hohlraumdübel für verschiedene Lasten

Der neue Fischer Befestigungskompass für „Plattenbaustoffe“ bietet dem Anwender erstmals eine für den Baustoff zusammengestellte Auswahl von Dübeln und Ankern.

17.02.2015
fischer
Redaktion Bauzeitung
© fischer

Der Befestigungskompass bietet dem Anwender eine Auswahl an Dübeln und Ankern.

Fischer bietet für die optimale Befestigung mehrere Spezialdübel für verschiedene Lastbereiche an. Zur Verfügung stehen fünf Fischer-Speziallösungen aus Metall und Kunststoff. So weist der Hohlraum-Metalldübel HM eine große Auflagefläche und ein relatives Zuglastniveau von 100 Prozent auf. Das metrische Innengewinde des HM ermöglicht ein mehrfaches Lösen und Befestigen des Anbauteils.

Der Fischer Kipp- und Federklappdübel KD ist für eine einfache und sichere Montage mit höchstem Lastniveau speziell in der Decke geeignet. Mit dem KD können durch große Auflagefläche der Kippbalken am Plattenbaustoff höchste Lasten abgetragen werden. Das lange Gewinde der Kippdübel ermöglicht die Anwendung bei unterschiedlichen Plattenstärken.

Der Plattendübel PD hat dank der kurzen kraftvollen Spreizzone einen minimalen Platzbedarf hinter dem Plattenbaustoff. Er kann mittlere Lasten problemlos durch Spreizung in druckfesten Platten und Verdichtung im Bereich der Verankerung bei weicheren Platten abtragen. Daher ist der PD speziell für aufgeklebte Gipskartonplatten bei Renovierungsarbeiten geeignet. Der Universaldübel UX lässt sich einfach und schnell montieren und in Verbindung mit Holz- oder Span-plattenschrauben ist er für alle Plattenbaustoffe geeignet.

Weiters verfügt der Gipskartondübel GK/GKM über ein scharfes, selbstschneidendes Gewinde und ermöglicht dadurch eine sichere und schnelle Befestigung in Gipskartonplatten. Den Gipskartondübel gibt es als GK aus Kunststoff sowie als GKM aus Metall für die Verwendung von Schrauben und Haken aus galvanisch verzinktem Stahl oder Edelstahl.

 

Bau

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Handwerk + Bau