Hotel Goldgasse Salzburg

Hotel
23.07.2020

Von: Redaktion Architektur & Bau Forum

Charmante Boutiquehotels in der Salzburger Altstadt sind das ganze Jahr über eine Reise wert. Mit den Salzburger Festspielen, welche bis einschließlich 30. August 2020 veranstaltet werden, ist das Hotel Goldgasse ein noch größeres Erlebnis.

Es war im Jahr 1920, als der Jedermann das erste Mal den berühmten Domplatz in Salzburg betrat. Inszeniert wurde das Spiel vom Sterben des reichen Mannes von Max Reinhardt, der, wie auch Autor Hugo von Hofmannsthal, Mitbegründer der Salzbruger Festspielewar. Als Jedermann stand der zur damaligen Zeit berühmteste Schauspieler im deutschsprachigen Raum, Alexander Moissi, auf der Bühne. Die Buhlschaft war Johanna Terwin, im echten Leben seine Frau.

Gasthaus mit Tradition
Seit hundert Jahren wird nun mit ein paar wenigen Ausnahmen der „Jedermann“ bei den Salzburger Festspielen aufgeführt. Schon in den Anfängen ergänzten Opern und Konzerte das Programm, das über die Jahre immer umfangreicher wurde.Das Highlight ist sicher nach wie vor der auf der Tradition mittelalterlicher Mysterienspiele basierende „Jedermann“.Den Domplatz oder bei Schlechtwetter auch das Festspielhaus so zu erleben, ist immer wieder ein unglaubliches Gefühl. Noch älter als die Salzburger Festspiele ist ein Steinhaus in einem kleinen, charmanten Gässchen in Salzburg.700 Jahre alt ist es und befindet sich in der Gasse mit dem wohlklingenden Namen Goldgasse. Darin wiederum ist eines der schönsten und individuellsten Hotels Salzburgs beheimatet. Das Hotel Goldgasseist ein Boutiquehotel mit nur 16 Zimmern, die alle thematisch den Salzburger Festspielen gewidmet sind. Sie sind eine Hommage an diese große Inszenierung, die eine ganze Stadt zur Bühne werden lässt. Auch das hat bereits der Regisseur Max Reinhardt festgehalten.

Kunst für den Gaumen
Zur Bühne werden die Zimmer des Hotels Goldgasse auch für moderne Ausstattung und zeitgemäße Designobjekte. In dem historischen Steinhaus trifft man auf unvergleichliche Stuckdecken, einmalige Fresken, freigelegte Holzdecken und originale Mamorböden, die stilvoll und subtil in das moderne Konzept integriert wurden. Die sechzehn individuellen Zimmer des Hotels wurden mit viel Liebe zum Detail und Luxus eingerichtet. Jedes einzelne ist eine Hommage an die berühmten Salzburger Festspiele, denn jedes Zimmer ist einer Aufführung gewidmet. Darüber hinaus verfügen die Dachterrassensuiten jeweils über eine kleine, private Dachterrasse mit autemberaubendem Ausblick auf die Festung Hohensalzburg. Kunst wird einem hier allerdings nicht nur fürs Auge, sondern auch für den Gaumen geboten. Im Hotel Goldgasse erwartet Sie ein unvergleichliches

Von 1. bis 30. August 2020
Salzburger Festspiele
Hofstallgasse 1
5020 Salzburg

Mehr Informationen:
www.hotelgoldgasse.at
www.salzburgerfestspiele.at

Branchen
Architektur