Infinity – das fliegende Schiff (Innovametall Stahl- und Metallbau GmbH, Linz)

09.11.2018

 

OÖ Handwerkspreis 3. Platz, Kategorie „Technik & Design“

Aufbruch zu anderen Ufern: Das Schiff verlässt die „Werft“.

Letzte Abstimmungen am Standort Niederkappel (v.l. Alexander Ponomarev, Klaus Pichlbauer)

Das fliegende Schiff am Linzer Höhenrausch 2018

Die Innovametall Stahl- und Metallbau GmbH bekam den Auftrag, die Hauptattraktion des Linzer Höhenrauschs 2018, ein „fliegendes Schiff“, zu bauen. Nach den Entwürfen des russischen Künstlers Alexander Ponomarev wurde das Kunstwerk in rund zwei Monaten von einem 10-Mann-Team an den Innovametall Niederlassungen St. Oswald (technische Zeichnung), Niederkappel (Produktion) und Linz (Montage) umgesetzt. Die Herausforderung lag vor allem darin, aus den künstlerischen Skizzen ein technisch umsetzbares 3D-Modell mit definierten Abmessungen zu entwickeln. Die außergewöhnliche Geometrie der Konstruktion erforderte die Herstellung speziell geformter Bauteile. Die gesamte Schiffskonstruktion besteht aus Stahl, Aluminium und Seilen. Mit einer Höhe von 17 Metern und einer Länge von 20 Metern „schwebt“ es über dem Parkdeck und ist weithin sichtbar. Aufsehenerregend war der Transport des zweieinhalb Tonnen schweren Stahlschiffs. Mit einem großen Kran wurde es auf das Dach der Raiffeisen KunstGarage gehoben und anschließend 25 Meter über dem Parkdeck, befestigt am berühmten Turm, in Stahlseile gehängt.

Branchen
Metall