Kombination mit Charakter

27.01.2016

 

Waschtisch, Möbelfront oder Lichtobjekt: Die Tischlerei Agfalterer kombiniert massives Holz und Harz zu einer eigenen Designlinie.   

Alle Apuria-Stücke sind Unikate. Hier eine Anwendung als Barplatte in einer Küche

Auf der Suche nach neuen Design- und Gestaltungsmöglichkeiten entwickelte die Tischlerei Agfalterer die Designlinie Apuria. Die Basis dafür bildet eine Materialkombination aus Massivholz und Kunstharz, die das in Neufelden in Oberösterreich ansässige Unternehmen zusammen mit der Welser Forschungseinrichtung TCKT entwickelte.  
Die Apuria-Stücke sind allesamt Unikate. Für die handgefertigten Stücke verwendet die Tischlerei natürlich gewachsene, charakterstarke Holzelemente in Zusammenspiel mit den Kunstharzelementen. Das Harz kann milchig oder klar verarbeitet werden und ist einerseits sehr hart und UV-beständig, lässt aber auch das Arbeiten von Holz zu. In einer fugenlosen Verbindung und wahlweise mit LED-Licht ausgestattet, entstehen so individuelle Einzelstücke, welche die Ursprünglichkeit des Holzes in voller Schönheit zum Ausdruck bringen sollen. Die Unikate sind vielseitig einsetzbar – ob als Tisch, Barplatte, Möbelfront oder Waschtisch, zur Wandgestaltung  oder als Lichtobjekt.
Agfalterer vertreibt die Stücke über ein Partnersystem an Tischler und Möbelhändler. Die Anlieferung erfolgt fertig konfektioniert. Als zweite Produktlinie entwickelt man derzeit „Apuria Art“ weiter. Dabei werden Schad-, Schwemm-, Althölzer und vermoderte Hölzer sowie eingearbeitete Gegenstände zu Möbeln mit besonderem Charme verarbeitet. (red/apuria) www.apuria.at

Branchen
Tischler