Österreichische Möbelindustrie präsentiert sich in Mailand

08.04.2014

Von: Redaktion Color

Die Ausstellung über zeitgenössisches Design „made in Austria“, eine Initiative der Außenwirtschaft Austria, findet dieses Jahr bereits zum fünften Mal parallel zur Internationalen Möbelmesse in Mailand statt. Auch 2014 wird sie von der Österreichischen Möbelindustrie mit unterstützt. Unter dem Titel Confession of Design ist die Leistungsschau österreichischen Designs vom 8. bis 13 April 2014 in der Rotonda della Besana, einer ehemaligen Kirche aus dem frühen 18. Jahrhundert, in der Via Enrico Besana 12 zu sehen.

BU: Kreativausstellung „Confession of Design“ als Leistungsschau österreichischer Designer parallel zur Internationalen Möbelmesse

So viele Anmeldungen wie nie zuvor
Die Kreativausstellung wird von Jahr zu Jahr erfolgreicher. Das zeigt sich auch daran, dass es 2014 so viele Anmeldungen wie nie zuvor gab. Mehr als 60 Aussteller, zehn davon sind von der Österreichischen Möbelindustrie, zeigen eine starke Präsenz während des Mailänder „Salone Internazionale del Mobile“. Bekannte Namen der Österreichischen Möbelindustrie wie ADA, Bene, Braun-Lockenhaus, Conform Badmöbel, Haapo 1910, Joka, Team 7, Viteo, Wittmann und Wiesner-Hager werden in der Designmetropole Mailand ein Statement zur heimischen Möbelbranche abgeben und mit zahlreichen Produkten „made and designed in Austria“ vertreten sein. „made in Austria“ steht in der Möbelbranche gleichermaßen für Tradition wie für Innovation und ist längst zu einem Qualitätssiegel geworden. Wie der Titel der Ausstellung schon sagt, geht es um ein Bekenntnis zum Design, aber auch um ein Bekenntnis zum Produktionsstandort Österreich. Die Österreichische Möbelindustrie steht für eine mittelständische Firmenstruktur in Verbindung mit modernster Produktionstechnik und für Nachhaltigkeit – hohe Umwelt- und Sozialstandards schonen die natürlichen Ressourcen für künftige Generationen und bieten dem Nachwuchs interessante berufliche Perspektiven.

Branchen
Maler