Starke Kooperation in neuem Musterhaus „Heimat 4.0“

06.07.2018

 

Zum wiederholten Male haben mit der Holzmanufaktur Hain Natur-Böden und dem Öko-Fertighaushersteller Baufritz zwei starke Partner kooperiert: Im neuen Musterhaus „Heimat 4.0“ in Erkheim vereinen sich bewährte frühere Wohntraditionen und die modernen Ansprüche eines zukunftsorientierten Bio-Familienhauses in einzigartiger Weise.

Architekt Reiner Bayer setzte im Musterhaus „Heimat 4.0“ auf das ursprüngliche Wohnkonzept des generationenübergreifenden Zusammenlebens. Neu ist hier die unkomplizierte Balance zwischen Räumen für gemeinsames Familienleben und genügend Rückzugsräumen: Das Familienhaus mit drei Kinder- und einem Elternzimmer wird mit einer gemütlichen Einliegerwohnung und einem praktischen Nebengebäude ergänzt. 

Bei der Ausstattung von „Heimat 4.0“ setzte Baufritz auf langlebige Naturmaterialien. Die auf rund 300 Quadratmetern verlegten Landhausdielen in Esche classic gebürstet Rohoptik geölt zeichnen sich durch ihre besondere Strapazierfähigkeit aus und sind damit prädestiniert für den Einsatz in einem Familienhaus. Die ausdrucksstarke Holzart besticht durch ihre auffällige Strukturierung und kommt im neuen Musterhaus durch dessen Ausstattung in Naturfarben besonders gut zur Geltung. Auch sämtliche Wandvertäfelungen und Holzarbeiten im Haus wurden in Kernesche ausgeführt und korrespondieren harmonisch mit den Landhausdielen von Hain Natur-Böden. 

Raumaufteilung und Ausstattung orientieren sich an den jeweiligen Bedürfnissen. Dabei kommen die strapazierfähigen Landhausdielen von Hain nicht nur in den Schlafzimmern und im großzügigen Wohn-Ess
Küchenbereich zum Einsatz, sondern zudem im Elternbad, das damit zur entspannenden Wohlfühloase wird. Auch in der praktischen Nebenküche, die als Vorrats- und Hauswirtschaftsraum dient, wurden Natur-Böden von Hain verlegt. 

Bei „Heimat 4.0“ liegt der Fokus ganz besonders auf Wohngesundheit und Nachhaltigkeit. Eine völlig neuartige, stromerzeugende Pelletheizung sowie ein Batteriespeicher und eine PV-Anlage lassen den Traum von einer unabhängigen Energieversorgung wahr werden. Kombiniert mit einer dezentralen Lüftungsanlage, der höchst energieeffizienten AAA-Wand mit dreifacher biologischer Wärmedämmschicht und einer Fußbodenheizung werden damit die Kriterien eines KfW 40 Energiesparhauses erfüllt. Neben den streng geprüften Baustoffen und den wohngesunden Bio-Materialien wurde im Musterhaus zudem eine neue X- und E-Elektrosmog Schutztechnik verbaut. Ihren Teil zum wohngesunden Ambiente tragen auch die aus nachhaltiger Holzwirtschaft stammenden Fußböden von Hain mit der Naturöl-Veredelung bei, die sich durch ihre Atmungsaktivität ausgleichend auf das Raumklima auswirken. 

Branchen
Maler