Windhager baut in Seekirchen „Heiz-Erlebniswelt“

Windhager
20.08.2014

Von: Redaktion Gebäudeinstallation
Die Windhager Firmenzentrale in Seekirchen wurde in den letzten vier Monaten umfassend adaptiert. Herzstück des Gebäudes ist nun der neuentstandene Kunden-bereich mit einem der größten und modernsten Heizschauräume Österreichs.

Um den Standort für die Herausforderungen der Zukunft zu sichern, hat der Seekirchner Traditionsbetrieb Windhager in den vergangenen Jahren vor allem in die Modernisierung und Erweiterung seiner Fertigungsanlagen investiert. Mit dem Umbau der Firmenzentrale setzt das Unternehmen nun einen weiteren Meilenstein in seiner 90-jährigen Firmengeschichte.

Neben einem modernen Empfangsbereich wurde eine rund 600 m2 große Heiz-Erlebniswelt errichtet, in der das komplette Produktprogramm im wahrsten Wortsinn begreif- und teilweise auch erlebbar wird. Ganz im Fokus stehen dabei die Biomasseheizlösungen. Auch unterschiedliche Pelletslager- und Transportsysteme, aber auch das Gas-, Öl- und Solarprogramm werden präsentiert. Über interaktive Multimedia-Stationen kann sich der Besucher über innovative Lösungen informieren, wie etwa über die neueste Form der Heizungsregelung – der Windhager-Regelungs-App.
Ein weiterer, wichtiger Bestandteil des Kundenbereichs ist der neue Präsentations- und Schulungsraum, der bis zu 50 Personen Platz bietet. 

Barrierefreier Zugang

Im Rahmen der Umbauarbeiten wurde die gesamte Haustechnik erneuert. Großes Augenmerk wurde dabei auf eine barrierefreie Gestaltung gelegt. Sämtliche Bereiche des Erdgeschoßes sind über Rampen und Schiebetüren zugänglich. 
Energieeffizienz spielt beim Heizungsspezialisten Windhager eine wichtige Rolle. Im Zuge des Umbaus wurde daher auch das komplette Gebäude thermisch isoliert. Auch die Fassade erhielt unter anderem durch großzügige Schaufensterflächen einen neuen „Look“. 

Bekenntnis zum Firmenstandort Seekirchen

Mit diesem Umbau bekennt sich Firmeneigentümer Gernot Windhager einmal mehr zum Standort Österreich. „Unsere Fertigungsanlagen in Seekirchen sind heute auf dem neuesten Stand der Technik und bilden die Basis für die hohe Qualität unserer Produkte. Der Umbau unserer Firmenzentrale war für uns daher ein weiterer, logischer Schritt, um auch in puncto Service- und Beratung unseren Kunden und Partnern das Bestmögliche bieten zu können“, erklärt Windhager. 

Premiere für den „BioWIN2“

Mit dem neuen BioWIN2 bietet Windhager die ideale Pelletsheizlösung für Ein- und Mehrfamilienhäuser. Das Nachfolgemodell des bewährten Pelletskessels BioWIN ist in sechs Komfortstufen und vier Leistungsgrößen von 3 kW bis 26 kW ab Juli 2014 erhältlich. Mit weltweit mehr als 40.000 verkauften Geräten zählt die Pelletskessel­serie BioWIN zu den erfolgreichsten am Markt. Der BioWIN2 zeichnet sich durch seine sehr kompakte Bauweise aus – er benötigt weniger als 1,5 Quadratmeter Platz und ist daher die mit Abstand kompakteste Pelletsheizlösung ihrer Klasse. Da der Kessel geteilt geliefert wird, lässt er sich problemlos einbringen und ist durch seine montagefreundliche Bauweise im Handumdrehen aufgestellt. Das Abgasrohr ist drehbar, sodass man den BioWIN2 nach hinten oder nach oben anschließen kann. 

Wartung nur mehr alle zwei Jahre

Die innovativen Reinigungsmechanismen des BioWIN2 machen das Pelletsheizen besonders einfach und bequem. Beispielsweise sind alle Komfortvarianten mit einer serienmäßigen Heizflächenreinigung ausgestattet. Da der BioWIN2 die Pellets besonders effizient und sauber verbrennt, fällt sehr wenig Asche an. Diese wird bei der Exklusiv-Ausführung in einer extra großen, fahrbaren Aschebox gesammelt und muss durchschnittlich nur mehr einmal jährlich entleert werden. Ein gegenläufiger Ascheschieberost sorgt dafür, dass keine Rückstände im Pelletsbrenner bleiben. Derart muss er nur mehr alle zwei Jahre bzw. nach spätestens 16 Tonnen Pelletsverbrauch gewartet werden. Ein weiteres Plus ist sein emissionsarmer, umweltfreundlicher Betrieb. Sein Edelstahlbrenner mit „LowDust“-Technologie unterschreitet selbst die strengsten Grenzwerte, wie durch umfangreiche Tests des renommierten Prüfinstitutes „bioenergy2020+“ bestätigt wurde. Der BioWIN2 wird aus hochwertigen Komponenten gefertigt. Er verfügt über einen langlebigen Brenner aus Edelstahl. Dieser ist ebenso wie das lautlose Zündelement kein Verschleißteil, sondern in der bis zu fünfjährigen Windhager-Vollgarantie inbegriffen. 

Flexibler Pelletstransport

Für den reibungslosen Pelletstransport bietet Windhager sein bewährtes Pelletssaugsystem an. Je nach Lagerraumgröße sorgen bis zu acht Entnahmesonden für eine zuverlässige Entleerung des Pelletslagers, das bis zu 25 Meter vom Kessel entfernt sein kann. 

Branchen
Haustechnik