Start in die neue Gartensaison

Garten
27.08.2014

 

Garten Tulln: Die fertiggestellte 570 Quadratmeter große Terrasse aus sieben Meter langen Dielen aus heimischem Lärchenholz.

Im April dieses Jahres wurde zum siebenten Mal √Ėsterreichs bekannteste Gartenausstellung, die Garten Tulln, er√∂ffnet und gleich um eine wesentliche Attraktion erweitert: die neue Seerosenterrasse, gefertigt aus L√§rchenholz nach neuestem technischem Know-how. Bei der neuen Genussterrasse des dortigen Caf√©-Restaurants wird sichtbar, was unter Verwendung heimischen Holzes m√∂glich ist. Der Unterbau besteht aus sieben Meter langem L√§rchenkantholz MH¬ģ-Natur kernfrei, ma√ühaltig mit 15 Prozent Holzfeuchte. Beim Terrassenbelag kamen nur kernfreie Rift- und Halbriftdielen in VEH¬ģ-A-Qualit√§t zum Einsatz. Um dem hohen Qualit√§tsanspruch √ľber die gesamte Fl√§che gerecht zu werden, w√§hlte man bei Ortner das kaskadische Sortierverfahren. Die ausgesuchten PEFC-zertifizierten L√§rchenerdst√§mme werden dabei gezielt eingeschnitten und durchlaufen in den diversen Verarbeitungsstufen bis zur fertigen Diele f√ľnf Qualit√§tssortierungen. Heimische, PEFC-zertifizierter L√§rche ist mit Sicherheit ein Produkt mit hohem Zukunftspotenzial und ein klares Statement f√ľr heimische Holzarten sowie eine au√üergew√∂hnliche Leistungsschau der heimischen Holzindustrie. Zwar werden in der Regel solch extrem hohe Anforderungen an die Holzqualit√§t nicht gestellt, in Tulln waren sie aber expliziter Wunsch des Bauherrn. Laut Hobelverband und Richtlinien der Holzforschung Austria wird eine klassische VEH¬ģ-AB-Sortierung oder VEH¬ģ Top empfohlen. ‚ÄěF√ľr die Umsetzung eines Musterprojekts auf dem Areal der Tullner Gartenschau waren bereits zahlreiche mineralische Baustoffe, mit denen man dies auch sicher gern umgesetzt h√§tte‚Äú, ist Stefan Du¬≠scheck √ľberzeugt. Aber der ‚Äěgro√üz√ľgig hinterl√ľftete Unterbau, der ausgekl√ľgelte konstruktive Holzschutz und Rift-/Halbrift-Dielen in A-Qualit√§t konnten sich schlie√ülich gegen Stein, Pflaster oder Kunststoff durchsetzen.‚Äú L√§rchenterrasse k√∂nne es ohne Bedenken mit dem oft beliebten Tropenholz IPE aufnehmen. Duschek betont: ‚ÄěDa man auch konstruktiv richtig ausgef√ľhrte Elemente aus MH-Massivholz-Produkten eingesetzt hat, kann man mit einer jahrzehntelangen Haltbarkeit rechnen. Die exklusive Holzqualit√§t zeigt, dass sich auch Holz in Konkurrenz zu Stein oder WPC immer perfekt positionieren l√§sst und somit die Kundenerwartungen f√ľr viele Jahre erf√ľllen kann.‚Äú¬†

Verband der Europäischen Holzindustrie 
Schwarzenbergplatz 4, A-1037 Wien 
T: (01) 712 26 01-18 
E: info@veuh.org 
I: www.veuh.org

Branchen
Architektur