Werbekampagne

Schwerpunkt Wohlfühl-Oase „Daheim“

Im Grunde brauchen die eigenen vier Wände nicht beworben werden – Synthesa und Capatect tun es in ihrer neuen Kampagne trotzdem, denn schöner geht immer.

18.02.2021
Innenraumgestaltung
Redaktion Handwerk + Bau
© Synthesa

Die eigenen vier Wände als Yoga-Studio: mit den passenden Farben und Materialien im totalen Einklang

Nirgendwo ist es schöner als zu Hause. Dafür gibt es viele Varianten: „Dahoam is Dahoam“ sagen die Bayern, „Home sweet Home“ die Briten und Amerikaner – und seit kurzem auch Synthesa und Capatect. Die eigenen vier Wände hatten immer schon einen hohen Stellenwert, durch Covid-19 hat er sich noch verstärkt. Der Rückzugsort für Geborgenheit und Entspannung ist mittlerweile auch Büro, Klassenzimmer, Kino, Spielplatz und Wellnessoase.

Dabei spielen Farben und umweltfreundliche Materialien eine große Rolle. Wände sind viel mehr als nur ein Raumteiler. Sie schützen auch vor Lärm, helfen beim Energiesparen, können den Schall dämmen und sorgen so nicht nur für ein gutes Wohngefühl, sondern auch für eine spürbare Wohngesundheit. Sie sind Teil der Gestaltung und der Veränderung.

Voll im Trend

Alles das bringt der neue Werbe-Slogan „Home sweet home“ von Synthesa und Capatect zum Ausdruck. Das vielfältige Produktsortiment von Österreichs führenden Baufarben-Hersteller bietet Malerinnen und Malern alles, um die Heime ihrer Kundinnen und Kunden zu ganzheitlichen Wohlfühl-Oasen zu machen. Die qualitativ hochwertigen Innenfarben, ohne Konservierungs- und Lösungsmittel, sowie die Produkte aus der nachhaltigen Hanf-Linie für die Schall- und Fassadendämmung sind Entwicklungen der letzten Jahre, die voll im Trend von Gewerbe und Endkonsumenten liegen. Ganz in diesem Sinne soll die neue Wort-Bild-Marke alle Kundengruppen gleichermaßen ansprechen. (ar)

Maler Planer

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Innenraumgestaltung