Miteinander Reden

Österreichisches Schmiedetreffen im August

Metalltechnik
21.06.2022

 
Aktualisiert am 27.06.2022
Zum 875-Jahre-Jubiläum seiner Heimatgemeinde Neustadtl an der Donau organisiert Niederösterreichs "Schmiede-Urgestein" Johann Schmutz am 19. und 20. August ein gesamtösterreichisches Schmiedetreffen.
Die Schmiede Johan Schmutz in Neustadtl an der Donau
Schmiede Schmutz in Neustadtl an der Donau.

Johan Schmutz ist Schmied aus Leidenschaft und Vorsitzender des Arbeitsausschusses Schmiedetechnik in der österreichischen Metalltechnik-Innung. Er hat das Ziel, die gute alte Sitte des "miteinander Redens" in seiner Berufsgruppe wiederzubeleben. "Es sind zu viele Jahre vergangen, seit die Vordenker der Schmiedetreffen Peter Lechner, Kurt Oberwanger, Hans Tritscher, Hans Jausner, Sepp Niederbacher, usw. die Idee des miteinander Redens hatten", stellt Schmutz in einem persönlichen Brief an seine Berufskolleginnen und –kollegen fest. Die Themen hätten sich kaum verändert: Nachwuchsförderung, Erfahrungsaustausch, Vernetzung, Weitergabe des Wissens, usw.

Der "Schmied Hans" revanchiert sich

Schmiedemeister Johann Schmutz
Johann Schmutz: "Schimpfen ist eine leichte Arbeit! Wir haben viele Möglichkeiten zu gestalten. Wer ist bereit mitzutun?"

Für Schmiedemeister Schmutz – den "Schmied Hans", wie er in seiner Gegend genannt wird, - ist Dankbarkeit einer der Hauptgründe für die Organisation des Schmiedetreffens in seiner Heimatgemeinde Neustadtl. Dankbarkeit gegenüber den Schmiedekollegen und seiner Familie, die ihn in schwierigen Zeiten und nach Schicksalsschlägen sehr unterstützt haben: "Nach meinem Unfall beim Abriss des alten Pfarrsaales war es ein harter Kampf durchzuhalten und mich zu meinem Beruf zurück zu kämpfen. Dank der vielen Helfer ist es gelungen, und daher möchte ich mich durch die Organisation eines 'österreichweiten Schmiedetreffens' in Neustadtl / Donau revanchieren", schreibt Schmutz. Das Treffen findet im würdigen Rahmen der 875-Jahr-Feier der Gemeinde statt. Zur gleichen Zeit wird auch der neue Pfarrsaal eröffnet. 

Nagelbaum

Anlässlich des Schmiedetreffens hat Johann Schmutz einen Baumstamm mit einem Durchmesser von 60 cm und einer Höhe von 250 cm besorgt. Dieser Stamm soll im Zuge des Treffens zu einem "Nagelbaum der österreichischen Schmiede" gestaltet werden. "Ich ersuche Euch deshalb, bei Eurem Kommen bereits einen geschmiedeten Nagel, ein Blatt oder beides mitzubringen", bittet Schmutz. Es bestehe aber auch die Möglichkeit, den Nagel oder das Blatt vor Ort an einem der vorhandenen Schmiedeplätzen zu gestalten. [gr]

Anmeldung bis spätestens 1. August

Programm zum Schmiedetreffen in Neustadtl

Freitag 19. August 2022 

Bis 10:00 Uhr:  
Eintreffen und registrieren der Gäste aus den Bundesländern beim Zelt am Gelände der Familie Pils (gegenüber der Schmiede Johann Schmutz)

10:45 Uhr:
Zusammenstellen eines Festzuges mit Innungs- und Zunftfahnen aus den Bundesländern

11:00 Uhr:
Einzug zur Kirche mit „Optimus Brass“.
Gedenk- und Bittmesse, gestaltet von unserem Gast Abt Petrus Pilsinger (Stift Seitenstetten), unserem Pfarrer GR Mag. Kasimir Kwiecien und unserem frisch geweihten Diakon Johann Kranzl. Musikalische Umrahmung: Organist Friedrich Rafetseder, Ensemble „Optimus Brass“ und Neustadtler Bäuerinnenchor.

Ca 12:00 Uhr:
Versorgung der Innungsfahnen im neuen „Jakobsaal“ (Vorbereitung zur Sitzung am 20.08.2022)

12:15 Uhr:
Gemeinsames Mittagessen der Fest- und Ehrengäste im Gasthaus Kürner – Kirchenwirt

Nachmittag:     
Zur freien Gestaltung. Im Rahmen der Feier "875 Jahre Neustadtl / Donau" ist der ganze Ort Bühne. Musikalische und kulinarische Schmankerl erwarten Sie.

  • Gustostückerl: 5 Schmiedeplätze bieten die Möglichkeit zum Schauschmieden.
  • Der geschmiedete Vertreter unseres schönen Handwerkes ist Dank der OÖ-Landesinnung der Metaller vor Ort zu bewundern.
  • Der Türbandnachbau der Kirche Notre Dame von Mag. Wolfried Huber ist zu besichtigen.
  • Die NÖ-Schmiedemeister des heurigen Jahres sind mit ihren Meisterstücken vor Ort.
  • Ein „Nagelbaum“ entsteht im Zuge des Treffens (Näheres im Anschluss).
  • Ein speziell gebrautes „Schmiedebier“ erwartet seine Liebhaber.
Samstag 20. August 2022

Bis 9:45 Uhr:    
Eintreffen der Schmiede und Gäste im neuen "Jakobsaal" (Pfarrsaal)

10:00 Uhr:        
Beginn der Sitzung (Besprechung, Erfahrungsaustausch, offene Diskussion, …)

Ca 11:45 Uhr:   
Offizieller Schlussakt des Schmiedetreffens

Ca 12:00 Uhr:   
Fahrt zu unserem Heimatmuseum "Nadlingerhof" mit privatem PKW mit Möglichkeit des Mittagessens ("Mostbratl" mit Knödel und Kraut – Um Anmeldung wird gebeten).
Danach Führung durch das besonders dem Handwerk gewidmete Museum ("Nadlingerhof", Nabegg 21, 3323 Neustadtl/Donau).
Anschließend Rückkehr zum Marktgeschehen im Ort

Anmeldung bis 1. August 2022 bei: schmiede.schmutz@aon.at

Branchen
Metall