Artemide: Lichtkonzepte zum Wohlfühlen

Individuelle Lichtlösung Licht, Luft, Akustik und Ergonomie sind wichtige Planungsparameter genauso wie Funktion und Design. Gemeinsam mit Artemide wurde für Design Offices Deutschland ein Beleuchtungskonzept, ein wiedererkennbares Corporate Light, entwickelt. Dabei kommen je nach Raumanforderung verschiedene Leuchten und Schienensysteme aus dem Artemide-Portfolio zum Einsatz.

05.06.2018
Lichttechnik
Redaktion Architektur & Bau Forum
© Artemide

Design Offices, Stuttgart – Artemide Serie Acoustic Light „Silent Fields Slim“

Galerie öffnen

In jeder dieser Immobilien können Menschen für sie geeignete Räumlichkeiten inklusive Büroeinrichtung und Services bis hin zum Catering mieten – ganz flexibel für Stunden, tage- oder wochenweise, auf Monate oder langfristig.

Design Offices gibt es für verschiedene Arbeitssituationen, zum Beispiel als Einzelbüro oder Coworking Spaces, Schulungsräume oder Tagungswelten. Alle zeichnen sich durch ein angenehmes, lebendiges Ambiente und eine hochwertige Ausstattung aus. Wohlfühlatmosphäre ist hier Programm. Beeindruckend ist die Vielfalt der Möglichkeiten: Beispielsweise sorgt die in Kooperation mit Mercedes Benz Style entwickelte, futuristische und mit 288 dimmbaren LEDs ausgestattete Ameluna im „Fireside Room“ für vertrauliche Kamingespräche. Auf allen Tischen steht die Tolomeo mini LED in der Farbe Schwarz, passend zum Logo ebenso wie zum Designanspruch der Design Offices. Diesen unterstreichen in den Fluren und offenen Coworking Spaces auch die minimalistischen Picto LED-Strahler. Stimmungsvoll lädt die Leuchte Empatia mit ihrem mundgeblasenen Glaskörper zum informellen Breakout ein, während lichtstarke Cata TIR Strahler die Eatery und die Trainingrooms mit nicht blendenden Lichtbündeln hocheffizient ausleuchten. Und für die Ruhe sorgt schließlich die Akustikleuchte Eggboard – bereits in einer Stückzahl von über 800 anthrazitgrauen Modulen in den Design Offices montiert.

Das Konzept Living WorkPlace der Berliner Beratungsfirma Eurocres und ihrer Partner befasst sich ebenfalls mit den Bürowelten von morgen und deren Einfluss auf Mensch und Arbeit: Sie planen flächeneffiziente Ausstattungs- und Raumkonfigurationen, die aktuelle Trends wie Digitalisierung, Coworking Spaces, kostenoptimiertes Immobilienmanagement oder soziale und ökologische Nachhaltigkeit fokussieren und dabei vor allem Motivation, Produktivität und Gesundheit einbeziehen. Zu den Kunden zählen etwa große Versicherungen, Telekommunikationsanbieter, Automobilkonzerne und Finanzdienstleister. Beim Umbau der Büroetage im Europa Center sorgte Artemide für akzentuierende Beleuchtungen, die den Raum sowohl durch indirektes als auch direktes Licht situationsgerecht neu erschaffen. Sie zonieren das Office und leiten durch den nahezu blickoffenen Grundriss, der nur von einigen textilen Elementen unterteilt wird. In dem 1965 erbauten Komplex wurde die akustisch wirksame Pendelleuchte Eggboard eingesetzt. Artemide band sie wie etwa auch das modulare Algoritmo System und die Leuchten Tagora und Dedalo über DALI in das Lichtmanagement ein. Insgesamt stattete Artemide den Berliner Living Work­Place mit mehr als einem Dutzend verschiedener Leuchtenmodelle und insgesamt über 100 Einzelexemplaren aus.

Artemide Showroom
Gonzagagasse 1, Morzinplatz,
A-1010 Wien
T: (01) 803 21 82
E: info@artemide.at
I: www.artemide.com

Planer

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Licht

Onlineseminar: Tageslichtplanung

Tageslicht
Redaktion Architektur & Bau Forum
Das Tageslicht in Gebäuden, die entsprechende Önorm EN17037 sowie Richtwerte und Simulationsmöglichkeiten stehen im Mittelpunkt eines am 10. Dezember stattfindenden Online-Seminars für Architekten. 
23. September 2020

Oscar-Niemeyer-Sphere

Denkmalschutz
Yoko Rödel
Ein echtes Spätwerk des brasilianischen Stararchitekten wurde nun posthum am denkmalgeschütztem Industriegebäude im Kirow-Werk in Leipzig realisiert.
24. Juni 2020

Tageslichtplanung: Lernen leicht gemacht

Tageslichtplanung
Die Volksschule Bütze in Wolfurt bei Bregenz ist ein Paradebeispiel eines zukunftsfähigen Schulbaus, der nicht nur durch den naturbelassenen Charme der Holzfassade besticht, sondern auch aufgrund der hervorragenden visuellen Raumqualitäten überzeugt. von Yoko Rödel 
02. Juni 2020