Licht von seiner besten Seite

Das begehbare Oberlicht von Taghell schafft Ausblicke nach oben und Einblicke nach unten.

03.04.2018
Tageslicht
Redaktion Architektur & Bau Forum
© Taghell

Dank unterschiedlicher Formen wird Skyfloor BF zum Gestaltungselement.

Galerie öffnen

Das modulare Glasoberlicht-Komplettsystem Skyfloor BF eignet sich für den Einsatz in horizontal planen Decken- bzw. Bodenflächen und erfüllt höchste Ansprüche an Isolation, Schalldämmung und Durchsicht. Die hohe Transparenz des Oberlichts sorgt auch in unterirdisch liegenden Räumen und Gängen je nach Tagesverlauf für natürliche Belichtung. Und in ihrer Funktion als Lichtleiter fungiert die Verglasung auch umgekehrt, denn nachts schaffen etwa elektrisch beleuchtete Räume durch das Oberlicht im Außenraum helle Orientierungspunkte. Das System von Taghell überzeugt aber auch durch seine makellose Integration, denn das Bodenfenster fügt sich barrierefrei in seine Umgebung ein. Hochwärmegedämmt, einbruchsicher und wasserdicht wird es nach Maß gefertigt und auf den individuellen Anspruch der Architektur angepasst. Das filigran in Edelstahl eingefasste, isolierte Glas ermöglicht so eine ganzflächige Nutzung von Terrassen-, Garten- und Verkehrsflächen und es wird wahlweise 2- oder 3-fach verglast. Ob rund, quadratisch oder als rechteckiges Lichtband wird das Oberlicht individuell in jeder Form ausgeführt und so zum Gestaltungselement des jeweiligen Architekturkonzepts. Mit Rutschhemmung, Sichtschutz oder Beheizung ausgestattet lässt sich das Flachdachfenster Skyfloor BF an jede Situation anpassen. Als Skyfloor BB ist das begehbare Oberlicht auch ungedämmt für den Innenraum-Einbau erhältlich oder in der Variante BS als begehbare Brandschutzverglasung in den Feuerwiderstandsklassen F30 oder F90.

taghell GmbH
Rupolzer Straße 87, D-88138 Hergensweiler
T: (00 49 83 88) 923 80 88
E: post@taghell.gmbh
I: www.taghell.gmbh

Architektur

Wir empfehlen folgende Artikel zum Weiterlesen

Mehr aus der Rubrik Licht

Oscar-Niemeyer-Sphere

Licht

Ein echtes Spätwerk des brasilianischen Stararchitekten wurde nun posthum am denkmalgeschütztem Industriegebäude im Kirow-Werk in Leipzig realisiert.
24. Juni 2020

Tageslichtplanung: Lernen leicht gemacht

Licht

Die Volksschule Bütze in Wolfurt bei Bregenz ist ein Paradebeispiel eines zukunftsfähigen Schulbaus, der nicht nur durch den naturbelassenen Charme der Holzfassade besticht, sondern auch aufgrund der hervorragenden visuellen Raumqualitäten überzeugt. von Yoko Rödel 
02. Juni 2020

Tageslichtplanung: Wie ein großes Dach

Licht

Ressourcenschonendes Bauen im hochalpinen Bereich und qualitativ hochwertige und ansprechende Architektur sind schon längst kein Gegensatz mehr. Wie der Neubau der Seethalerhütte im Dachsteingebiet zeigt. Einen 2017 ausgelobten beschränkten Architekturwettbewerb konnte das Tiroler Büro Dreiplus Architekten für sich entscheiden. Der kompakte Baukörper verfügt neben seiner ansprechenden Form auch über ein äußerst ökonomisch konzipiertes Innenleben, das alle erforderlichen Funktionen geschickt berücksichtigt.   von Kasia Jackowska
16. Januar 2020